Irres Autobahnkreuz in China

Der Qianchun Interchange in Guiyang, China.
Der Qianchun Interchange in Guiyang, China. ©YouTube Screenshot
Das steigende Verkehrsaufkommen in Chinas Megametropolen verlangt nach immer bizarrer anmutenden Verkehrsführungen.
Chinas irre Straßenknoten
NEU
Die längste Brücke der Welt in China

Rund neun Jahre lang wurde an dem Qianchun Verkehrsknotenpunkt in der Millionenstadt Guiyang im Südwesten Chinas gebaut. Eine sorgfältige Beschilderung sowie eine Geschwindigkeitsbegrenzung sollen dafür sorgen, dass die Autofahrer nicht im Verkehrschaos versinken.

Führerscheinprüfung für Megakreuzung

Auch der Verkehrsknotenpunkt “Huangjuewan” in der Megacity Chongqing bietet mit seinen zwanzig Auf- und Abfahrrampen auf fünf verschiedenen Ebenen einen unglaublichen Anblick. Kein Wunder, dass er für zahlreiche Autofahrer eine große Herausforderung darstellt. Wie das Handelsblatt recherchiert hat, sorgt man in Chongqing jedoch bereits vor: wer dort den Führerschein macht, muss seit neuestem bereits in der Fahrprüfung zeigen, dass man die “Huangjuewan”-Kreuzung problemlos meistern kann.

©Der Verkehrsknotenpunkt “Huangjuewan” in Chongqing. Bild: AFP

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Irres Autobahnkreuz in China
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen