AA

Ironman Hawaii 2009

Josef Ganahl und Bertram Kieln
Josef Ganahl und Bertram Kieln
Am 10. Oktober fand auf Big Island/Hawaii die Ironman Weltmeisterschaft statt, unter 1800 Sportlern mit am Start, bei diesem legendären Wettkampf, waren mit Matthias Buxhofer und Klaus Marquardt auch zwei Athleten des TriTeam Bludenz.

 Nach 3,8 Kilometern Schwimmen im 27 Grad warmen Meer ging es auf die 180 km lange Radstrecken. In der Vorwettkampfwoche hielten sich die berüchtigten Mumuku-Winde noch zurück, am Wettkampftag sorgten sie in Verbindung mit grosser Hitze dann aber für sehr harte Bedingungen. Sogar Ex-Radprofi Matthias machten  gegen Ende der Radstrecke Wadenkrämpfen zu schaffen, beim abschliessenden Marathon musste er an seine Grenzen gehen. Als Belohnung gab es mit 9:23:24 Stunden eine sehr gute Zeit und den hervorragenden 10. Platz in der Klasse M35.

Alles andere als ideal verlief der Wettkampf für Klaus, der mit Magenproblemen zu kämpfen hatte. Der Marathonlauf wurde in der Folge zu einem sehr langen und monotonen Spaziergang durch die Lavawüste. So erreichte er erst nach Sonnenuntergang in 12:02:16 Stunden die begehrteste Ziellinie im Triathlonsport.

Mit Josef Ganahl und Bertram Kieln darf sich das TriTeam Bludenz über zwei weitere WM-Teilnehmer freuen, sie gehen am 14. November in Clearwater/Florida bei der Weltmeisterschaft über die Mitteldistanz an den Start. Dieser Wettkampf beschließt dann die sehr erfolgreiche Saison 2009, welche neben hartem Training nicht zuletzt durch die finanzielle Unterstützung unseres Hauptsponsors Getzner Werkstoffe ermöglicht wurde. An dieser Stelle vielen Dank dafür!

Inzwischen hat mit dem Schwimmtraining im Val Blu Ressort Bludenz bereits wieder die Vorbereitung für 2010 begonnen. Wer sich für Triathlon interessiert, egal ob mit Ambitionen oder als Ausgleich, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen!

Quelle: Thomas Lang (stellv.Obmann – Tri Team Bludenz)

Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Ironman Hawaii 2009
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen