Innenminister Sobotka zu Unregelmäßigkeiten bei der Briefwahl

Innenminister Sobotka äußert sich heute zu den Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung von Briefwahlstimmen in mehrern Wahlbezirken.
Innenminister Sobotka äußert sich heute zu den Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung von Briefwahlstimmen in mehrern Wahlbezirken. ©AP/Ronald Zak
Nachdem in mehreren Bezirken Österreichs Unregelmäßigkeiten bei der Briefwahl bekannt geworden waren, erstattete das Innenministerium Anzeige bei der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft. In einer Pressekonferenz ab 11.00 Uhr will sich Innenminister Wolfgang Sobotka dazu äußern, wie das weitere Vorgehen aussehen wird.

In den Kärntner Bezirken Villach Stadt, Villach Land, Wolfsberg und Hermagor, soll die Auszählung der Breifwahlstimmen zu früh begonnen worden sein. Nach dem Bekanntwerden der Unregelmäßigkeiten bei der Bundeswahlbehörde, teilte das für Wahlen zuständige Bundesministerium für Inneres mit: “Für das Innenministerium hat die lückenlose Aufklärung dieser, in Verdacht stehenden, Unregelmäßigkeiten oberste Priorität.”

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Innenminister Sobotka zu Unregelmäßigkeiten bei der Briefwahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen