AA

Infos rund ums Rauchen

Spannend waren die Versuche mit dem Nikomat.
Spannend waren die Versuche mit dem Nikomat. ©Jupident
Schüler des Jupident erfuhren Wissenswertes über Nikotin und seine Folgen.

Schlins. Spannend war für die Schüler der HP3, HP4 und Berufsvorbereitungsklasse der HPLS Jupident in Schlins der Workshop „SmokeFree“, der vom AKS angeboten wurde. In einem Vortrag erhielten sie Infos über Einstiegsalter, Erkrankungen und die Giftstoffe einer Zigarette.

Mit elf Jahren

Dass Rauchen ungesund ist und verschiedenste Krankheiten hervorrufen kann, war bekannt. Trotzdem beginnen viele schon im Alter von elf bis 14 Jahren regelmäßig zu rauchen. Im Projekt wurde das Thema von verschiedenen Seiten beleuchtet. So konnte man unterm Mikroskop sehen, wie sich Mikroorganismen bewegen und wie ihre Bewegungen langsamer werden bzw. sie ganz absterben, wenn sie Zigarettenrauch ausgesetzt werden. Dass sich so viel Kohlendioxid und Kohlenmonoxid im Zigarettenrauch befindet, dass z. B. Watte gelb gefärbt wird hat die Schüler sehr erstaunt. Spannend für alle waren die Versuche mit dem Nikomat und dem Smokelyzer. Mit dem Nikomat kann die schnelle Wirkung des Rauchens auf Puls, Durchblutung und Fingertemperatur nachgewiesen werden. Der Smokelyzer dient der Überprüfung des Kohlenmonoxidgehalts der Ausatmungsluft. Kohlenmonoxid, das mit dem Rauchen aufgenommen wird, verdrängt den Sauerstoff im Blut und bleibt bis zu 24 Stunden im Blut. Die Schüler des Jupident möchten sich bei allen, die dieses Projekt ermöglicht haben, bedanken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Infos rund ums Rauchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen