Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Indians starten mit Sweep in die neue Saison

Mit zwei Siegen gelang den Indians nach der Corona-Pause der perfekte Start in die Baseball Bundesliga.
Mit zwei Siegen gelang den Indians nach der Corona-Pause der perfekte Start in die Baseball Bundesliga. ©cth
Mit zwei Siegen gelang den Indians ein Auftakt nach Maß.
Indians starten mit Sweep in die neue Saison

 

Dornbirn. Vergangene Woche startete in Dornbirn wieder die Baseball-Saison und auf dem Programm stand für die Dornbirn Indians gleich ein Derby gegen die Feldkirch Cardinals.

Lange hat es nicht gedauert bis die Bats der Indians aus dem etwas längeren Winterschlaf aufgewacht sind. Nach dem ersten Inning des ersten Spiels stand es noch 1-1, im zweiten Inning schrieben Dornbirns Baseballer dann mit gleich 7 Runs an. Während die Batter der Cardinals gegen Ryan Rupp und Michael Jäger nur wenig anrichten konnten, sorgte die Indians-Offensive für weitere Runs. Offense Player of the Game war Marcel Jäger mit 3 Hits in 4 at bats. Im letzten at bat verpasste er den ersten Homerun seiner Karriere nur um wenige Meter.

Perfekter Einstand für den Nachwuchs

Mit Lukas Pichler, Maximilian Luger und Jakob Rhomberg bekamen alle drei Rookies ihre ersten Baseball Bundesliga Einsätze. Pichler und Rhomberg gelangen auch jeweils ihre ersten Hits in der obersten Spielklasse. Ein spektakulärer „Diving Catch“ des Feldkircher Centerfielders verhinderte auch für Luger den ersten Hit in seinem ersten Spiel. Im Auftaktspiel der neuen Saison gingen die Indians schließlich mit 20-3 als Sieger vom Feld.

Obwohl das Team von Interims-Coach Chris Squires im zweiten Spiel des Tages nach zwei Innings bereits mit 5-0 in Führung lagen, tat man sich dann schwerer als in der ersten Partie. Noch schwerer war es aber für die Cardinals gegen Starting Pitcher Jochen Pfister, der erst im sechsten Inning beim Stand von 6-0 den ersten Run der Feldkircher zuließ. Fünf weitere Runs sorgten für einen 11-1 Sieg der Dornbirner nach sieben Innings.

„Zwei Siege zum Auftakt sind der ideale Start in die neue Saison. Wegen der fehlenden Vorbereitungsspiele wird es aber noch ein paar Spiele dauern bis das Team sein volles Potential abrufen kann“, so Trainer Squires, der mit der Leistung seines Teams nach der langen Pause aber mehr als zufrieden war.

Am kommenden Samstag treffen die Indians auswärts auf die Attnang Athletics.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Indians starten mit Sweep in die neue Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen