Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Indians sind österreichischer Staatsmeister

Der Jubel der Indians über den Meistertitel kannte keine Grenzen.
Der Jubel der Indians über den Meistertitel kannte keine Grenzen. ©Boglarka Tasi
Dornbirns Baseballer sichern sich souverän den Meistertitel.
Indians sind österreichischer Staatsmeister

Dornbirn. Nach den beiden Siegen in Wien gewannen die Indians auch die ersten beiden Spiele in Dornbirn in dramatischer Manier und beendeten damit die best-of-7 Serie bereits nach 4 Spielen.

Nach den verlorenen Finalniederlagen gegen die Metrostars 2014 und 2018 nehmen die Dornbirner in diesem Jahr mit dem Sieg beim Federations Cup in Karlovac und dem Gewinn der Baseball League Austria Revanche für die Niederlagen in der Vergangenheit.

Perfekte Kulisse

Rund 400 Zuschauer sorgten für super Stimmung und die richtige Kulisse für die spannenden Finalspiele auf der Sportanlage im Rohrbach. Im dritten Spiel der Serie lagen die Indians nach einem Homerun von Riley MacDonald und zwei weiteren Runs von Chris Squires von Marcel Theiner bereits früh mit 3-0 in Führung. Die Metrostars gaben sich aber nicht geschlagen, holten Run um Run auf und glichen das Spiel im siebten Inning aus. Im achten Inning kam dann aber der erste große Auftritt von Chris Squires. Squires sorgte mit einem 3 Run Homerun nicht nur für die Vorentscheidung, sondern auch das Endergebnis und sicherte seinem Team damit den dritten Sieg im dritten Spiel.

Mit dem Rücken zur Wand starteten die Metrostars stark ins vierte Spiel und gingen erstmals in der gesamten Serie nach zwei Runs im dritten Inning in Führung. Dank der guten Pitching Leistung von Mason Reed hielt dieser Vorsprung bis ins achte Inning. Mit zwei Runnern auf Base war es wieder Chris Squires der mit einem Hit ins Leftfield für den Ausgleich sorgte. Da keines der beiden Teams in der regulären Spielzeit weitere Runs anschreiben konnte, musste die Entscheidung in den Extra Innings fallen. Im elften Inning, der zweiten Verlängerung, krönte sich Chris Squires selbst zum MVP der Serie. Den zweiten Pitch von Relief Pitcher Moritz Hackl hämmerte Squires über den Zaun im Leftfield und bescherte den Indians nicht nur den Sieg im vierten Spiel, sondern auch den Gewinn der Österreichischen Staatsmeisterschaft.

Ein Höhepunkt in der Vereinsgeschichte

Der Gewinn der Serie mit 4-0 Siegen aus Sicht der Dornbirn Indians mag eindeutig aussehen, doch die Spiele waren zumeist sehr ausgeglichen, spannend und hart umkämpft. In der ersten vollen Saison auf der neuen Baseballanlage in Dornbirn gewinnen die Indians somit den Österreichischen Staatsmeistertitel sowie zuvor bereits den V-Cup und Federations Cup. Aus sportlicher Sicht das wohl beste Jahr in der Vereinsgeschichte.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Indians sind österreichischer Staatsmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen