AA

In Wien sind bis zu 500 Frauen obdachlos

Tag der offenen Tür im Caritas Tageszentrum für Frauen in der Eggerthgasse in Mariahilf - viele Frauen müssen sicher für ein Dach über dem Kopf verkaufen.

Im Caritas Tageszentrum für Frauen in der Eggerthgasse (-> Stadtplan)
ist am Mittwoch Tag der offenen Tür. Er soll Angebote speziell für obdachlose Frauen bekannter machen. Johann Baumgartner berichtet:

Bis zu 500 Frauen sind allein in Wien obdachlos. Dazu kommt das Problem der hohen Dunkelziffer. Viele Frauen gehen Zweckpartnerschaften mit Männern ein, sagt Elli Loibl, Leiterin des Caritas Tageszentrums Eggerthgasse.

Für ein Bett und ein Dach über dem Kopf müssen sie für Sex und Haushaltsdienste zur Verfügung stehen. Im Tageszentrum bekommen die Frauen essen, trinken, sie können sich duschen und ihre Wäsche waschen. Männern ist der Zutritt verboten. Ausserdem gibt es in Wien drei Schlafquartiere nur für obdachlose Frauen.

Redaktion: Bernhard Degen/Conny Schaupp

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • In Wien sind bis zu 500 Frauen obdachlos
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.