Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Wien geschnappt: Diebesbrüder richteten 85.000 Euro Schaden an

Die Diebe schlugen meist unter Tags oder in der Dämmerung zu.
Die Diebe schlugen meist unter Tags oder in der Dämmerung zu. ©APA/dpa
Zwei Kroaten sollen bei insgesamt 14 Wohnungseinbrüchen einen Schaden von 85.000 Euro angerichtet haben. Die Brüder befinden sich in Haft.

14 Wohnungseinbrüche in mehreren Bundesländern von Jänner 2016 bis März dieses Jahres sollen auf das Konto eines kroatischen Brüderpaares gehen. Das Duo wurde in Wien festgenommen. Es sei “immer tagsüber” tätig gewesen, sagte Haijawi-Pirchner von der Polizei Niederösterreich. Den angerichteten Schaden bezifferte er mit 85.000 Euro.

Auch Einbrecher-Quartett festgenommen

Die Kriminalisten aus dem an Wien angrenzenden Bundesland konnten zudem einem international tätigen Einbrecher-Quartett das Handwerk gelegt. Die Männer, die auch in Oberösterreich und der Steiermark zugeschlagen haben sollen, sind in St. Pölten in Haft, berichtete der Chef des Landeskriminalamtes, Omar Haijawi-Pirchner, am Freitag. Zudem sei ein Brüderpaar unter Einbruchsverdacht festgenommen worden.

Bei dem Quartett handelt es sich um Georgier im Alter von 29 bis 37 Jahren. Die Männer werden beschuldigt, vom Sommer 2017 bis Februar dieses Jahres zehn Wohnhauseinbrüche in den Bezirken St. Pölten-Land, Krems, Melk, Tulln und Korneuburg, im oberösterreichischen Bezirk Perg sowie im steirischen Bezirk Weiz verübt zu haben. Ihre Festnahme erfolgte in Zusammenarbeit der NÖ Sonderermittlungsgruppe Dämmerungs- und Wohnhauseinbrüche mit der Wiener Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität.

40.000 Euro Schaden

Den Georgiern wird ein Schaden von 40.000 Euro zur Last gelegt, teilte Haijawi-Pirchner mit. Ermittlungen zufolge zeichneten die Beschuldigten auch in anderen EU-Ländern für Eigentums- und Gewaltdelikten verantwortlich.

 

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • In Wien geschnappt: Diebesbrüder richteten 85.000 Euro Schaden an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen