Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

In Viktorsberg dreht sich alles ums Wasser

Bürgermeister Ellensohn über die aktuellen Herausforderungen in seiner Gemeinde.
Bürgermeister Ellensohn über die aktuellen Herausforderungen in seiner Gemeinde. ©VOL.AT
Viktorsberg – In der Hanggemeinde Viktorsberg dreht sich aktuell alles um Wasser. Neben der Wasserversorgung im Dorf sind auch Maßnahmen auf der Alpe Almein erforderlich.
Bürgermeister Ellensohn im Gespräch

VOL.AT sprach mit Bürgermeister Philibert Ellensohn über die Wassersituation in seiner Gemeinde.

Unzureichende Aufzeichnungen der Wasserleitungen

Das Thema Wasserversorgung beschäftigt die ganze Gemeinde Viktorsberg. „Wir haben keine Aufzeichnungen darüber, wo die Wasserleitungen verlaufen und die einzelnen Schieber sowie die Hausanschlüsse sich befinden, die wir jetzt mühsam suchen müssen“, erklärt Ellensohn das Grundproblem. Es gibt zwar händische Aufzeichnungen aus den 70er und 80er Jahren, die aber teilweise durch Neubauten und Umschlüsse in den vergangenen Jahren verlegt wurden. Das Problem besteht darin, herauszufinden, wer wo an welcher Wasserleitung hängt und wie im Notfall ein Hausanschluss geschlossen werden kann.

Alpe Almein bekommt Kläranlage

 Schwierigkeiten mit dem Wasser gibt es auch auf der Alpe Almein. „Nachdem die Alpe durch zahlreiche Gäste als Naherholungsgebiet stark genutzt wird, haben wir hier das Problem mit dem Abwasser, dass wir nun nicht mehr auf der Alpe ausbringen dürfen“, weiß Ellensohn. Deswegen muss die Gemeinde in diesem Gebiet mit einem Investitionsvolumen von 30.000 Euro eine Kläranlage errichten. Zudem muss eine 600 Meter lange Abwasserleitung gelegt werden, weil das Schmutzwasser außerhalb des Wasserschutzgebietes ausgeleitet werden muss. Ellensohn rechnet damit, dass im Herbst mit den ersten Arbeiten zum Bau der Kläranlage begonnen werden kann.

Video: Bürgermeister Ellensohn im Interview

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Viktorsberg
  • In Viktorsberg dreht sich alles ums Wasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen