AA

In Schlins wird weiterhin gerne gewohnt

In der Gemeinde Schlins wird weiterhin gerne gewohnt
In der Gemeinde Schlins wird weiterhin gerne gewohnt ©Michael Mäser
Die Bevölkerungsentwicklung in Schlins zeigt in den letzten Jahren stetig nach oben.

Schlins. Nachdem in der Gemeinde Schlins zum Jahrtausendwechsel die 2.000 Marke bei den Einwohnern geknackt wurde, ist die Bevölkerung im Walgau in den letzten Jahren weiter gewachsen.

Bevölkerung mittlerweile fast verfünffacht

Dabei lebten zu Beginn der Aufzeichnungen zur Bevölkerungsentwicklung in der Gemeinde unter der Burg Jagdberg im Jahre 1869 gerade mal 523 Menschen. Diese Zahl hat sich mittlerweile fast mehr als verfünffacht. Dabei konnte Schlins unter anderem zwischen 1951 und 1971 ein starkes Bevölkerungswachstum verzeichnen und so stieg die Einwohnerzahl in diesem Zeitraum um fast 50 Prozent von 1.044 auf 1.554.

Leichter Anstieg an Geburten

Auch im abgelaufenen Jahr ist die Schlinser Bevölkerung gegenüber 2021 um 41 Personen oder 1,5 Prozent gestiegen. Dabei waren zum Stichtag Ende November insgesamt 2.563 Personen mit Hauptwohnsitz und 167 Personen mit Nebenwohnsitz in Schlins gemeldet. Dabei sind die Geburten in der Gemeinde gegenüber dem Vorjahr von 29 auf 30 Kinder gestiegen, aber auch die Todesfälle sind leicht von 17 auf 20 Verstorbene angestiegen. Es wird also gerne gelebt in Schlins, auch von ausländischen Personen und so ist auch der Anteil der nicht-österreichischen Staatsbürger um 19 Personen auf 540 Einwohner gestiegen. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • In Schlins wird weiterhin gerne gewohnt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen