In der Endphase den Klassenerhalt realisieren

©Privat
Nach dem Osterwochenende starten Feldkirchs Landesligahandballer in die Schlussphase der HVW-Landesliga.

Noch sind 4 Spieltage zu absolvieren und es ist noch alles möglich für die Feldkircher Mannschaft: Abstieg oder Klassenerhalt.
Kommenden Samstag gastieren die Montfortstädter bei der TG Biberach. Beim aktuellen Tabellen sechsten will und muss die Mannschaft punkten.
Kompakte Hausherren
Biberach war im Aufstiegesrennen lange Zeit ganz vorne mit dabei. Vier Spieltage vor Saisonende rangiert die TG „nur“ noch auf dem 6. Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Cosmin Popa startete äußerst verhalten in die Rückrunde und konnte 8 von 18 möglichen Punkten erspielen. Vergangene Woche zeigte Biberach beim 26:23 Erfolg über Lauterstein, dass sie die Saison noch lange nicht abgeschlossen haben. Die stärke der Gastgeber ist sicherlich die kompakte Abwehr, die in den meisten Spielen nie mehr als 30 Gegentore erhielt. Rückraumspieler Stefan Beljic gilt als gefährlichster Goalgetter von Biberach.
Showdown beginnt
Für die junge Feldkircher Handballmannschaft beginnt der Saison Showdown. Die Mannschaft steht aktuell auf dem neunten Tabellenplatz – jedoch sind die Blau-Weißen nur noch 3 Punkte vor einem Abstiegsplatz entfernt. Kommenden Samstag sollten die Feldkircher daher unbedingt punkten, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft schnellstmöglich zu sichern. Trainer Balogh kann auf den gesamten Kader zurückgreifen.

 

  1. Runde Landesliga Staffel 3
    TG Biberach – HC Sparkasse BW Feldkirch
    Sporthalle Pestalozzi-Gymnasium, Biberach

 

Spielbeginn ist am Samstag, 07.04.18 um 19:30 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • Feldkirch
  • In der Endphase den Klassenerhalt realisieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen