AA

In den Schuhen der Floriani

Ein besonderes Erlebnis Rankweil aus 30 Höhenmeter zu betrachten..
Ein besonderes Erlebnis Rankweil aus 30 Höhenmeter zu betrachten.. ©Emir T. Uysal
Rankweiler Kindersommer mit spannenden Einblicken der Feuerwehr.
Kinder lernen die Feuerwehr kennen (2019)

RANKWEIL Vergangenen Freitag fand ein weiteres Highlight im Jubiläumsjahr der Feuerwehr Rankweil statt. Im Rahmen des Rankler Sommer Programmes wurden rund 45 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren im Gerätehaus der ortsansässigen Florani begrüßt. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde den Kids die Aufgaben sowie die Arbeit der Feuerwehr nähergebracht, wobei Spaß und Action natürlich nicht zu kurz kamen. Bei mehreren Stationen konnten sich die Kinder als angehende Florianis beweisen. Unter anderem konnte ein Brand mittels Feuerlöscher gelöscht, eine Fahrt mit der Drehleiter der Feuerwehr Feldkirch Stadt in luftige Höhen durchgeführt, mehrere Strahlrohre in Betrieb genommen sowie mit dem Löschunterstützungsfahrzeug ein Hindernisparcour bewältigt werden.

 

„Unvergessliche Eindrücke“

Auch die Gemeindesicherheitswache und die Bundespolizei Rankweil waren mit einer Station vertreten. Bei dieser Station konnten die Kinder vieles über die spannende Arbeit der Polizei erfahren. Verschiedene Geschicklichkeitsspiele und ein gemeinsames Mittagessen rundeten den ereignisreichen Tag ab. Am Ende des Tages konnten die Teilnehmer ein kleines Erinnerungspräsent von Bürgermeisterin Katharina Wöß-Krall und den Verantwortlichen der Feuerwehr Rankweil entgegennehmen. „Diesen Tag sowie die vielen gewonnenen Eindrücke werden die Kinder sicherlich so schnell nicht vergessen“, meint Jugendleiter Daniel Lampert. „Es bleibt zu hoffen, dass die Faszination Feuerwehr ungebrochen bleibt und das eine oder andere Kind in ein paar Jahren selbst in den Reihen der Feuerwehr Rankweil zu finden sein wird.“ ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • In den Schuhen der Floriani
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen