AA

In den feschen Sommer wird mit dem Fesch’markt gestartet

Vom 10. bis 12. Juli 2020 finden sich mehr als 60 Aussteller im Pförtnerhaus Feldkirch ein. Der Grund: Der Fesch'markt findet zum zehnten Mal in Vorarlberg statt. Wir waren vor Ort und haben uns angeschaut, was das Marktfestival für Design, Food und Lifestyle dieses Jahr für uns parat hält.

Am Freitag startet der Fesch'markt in Feldkirch. Start-ups, Nachwuchsdesigner und Junggastronom aus Kunst, Mode, Möbel, Kosmetik, Kids, Sport, Papeterie, Schmuck, Vintage, Delikatessen sowie das Streetfoodfesch’t verwöhnen Besucher mit handgefertigten Produkten.

Auch die beliebte Fesch'tauschbörse darf nicht fehlen, bei der man am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr auf der Reichenfeldwiese beim Pförtnerhaus Feldkirch Altbewährtes gegen Secondhand-Mode, Vinyl, Pflanzen oder Bücher eintauschen kann. Mit dabei ist wieder die Patch Station, bei der man sein neu gewonnenes Kleidungsstück verschönern kann.

Isle of Records Vinyl-Flohmarkt x Fesch'markt

Am Freitag findet im ein Vinyl-Flohmarkt statt, der von den beiden Tennisgrößen von Isle of Records gehostet wird. Der neue Vinylstore auf der Insel Lindau wurde von Leif und Merkel gegründet. Leif hat populäre Musikwissenschaften an der Humboldtuniversität Berlin studiert, Merkel legt seit über 25 Jahren Platten in Clubs und bei Partys auf. An Tonträgern fahren die beiden mit Lps, Samplern, Compilations, Maxis, Singles sowie einem kleinen Sortiment an CDs und Tapes auf.

Öffnungszeiten:
Freitag 10.07. 2020        14.00–22.00 Uhr
Samstag 11.07. 2020      11.00–20.00 Uhr
Sonntag 12.07. 2020      11.00–20.00 Uhr
Eintritt:
5 Euro / Kinder gratis (bis 12 Jahre)
Stempel gilt an allen drei Tagen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • In den feschen Sommer wird mit dem Fesch’markt gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen