In Altach wird an allen Ecken gewerkelt

Am Kinderhaus Kreuzfeld laufen aktuell die Arbeiten an der Fassade sowie am Innenausbau
Am Kinderhaus Kreuzfeld laufen aktuell die Arbeiten an der Fassade sowie am Innenausbau ©Michael Mäser
Nach der Revitalisierung des Emmebachs liegen die Arbeiten an den weiteren Altacher Großbaustellen voll im Zeitplan.
In Altach wird gewerkelt
NEU

Altach. Der Finanzhaushalt der Gemeinde Altach wird in diesem Jahr von langfristigen Investitionen geprägt und ein Blick auf die laufenden Großprojekte zeigt, dass sich diese auf Schiene befinden. 

In ursprünglichen Zustand rückversetzt 

Abgeschlossen werden konnte dazu kürzlich die zweite Etappe der Emmebach-Revitalisierung. Das Gewässer wurde dabei in seinen ursprünglichen Zustand rückversetzt und das gesamte Flussbett von der Autobahnüberführung Wiesstraße, vorbei am Stadion Schnablholz weiter bis zur südlichen Gemeindegrenze wurde revitalisiert und stellenweise ausgeweitet. Zusätzlich wurde eine standortgerechte Kiessohle eingebaut sowie Feuchtbiotope geschaffen und an geeigneten Böschungsbereichen Trockenstandorte für Tiere und Insekten errichtet.

Fertigstellung bis spätestens Ende 2022 

In die finale Phase gehen auch die Arbeiten beim Kinderhaus Kreuzfeld und nachdem in den vergangenen Wochen die Außenflächen, sowie die Straßenführung abgeschlossen wurde, laufen aktuell die Arbeiten an der Fassade sowie am Innenausbau. Insgesamt werden für das Gebäude mit Tiefgarage, welches ausreichend Platz für zwei Kindergartengruppen und vier Gruppen der Kinderbetreuung bieten wird, rund acht Millionen Euro investiert. Die endgültige Fertigstellung ist bis spätestens Ende 2022 geplant.

Arbeiten im Altacher Zentrum 

Aber auch im Altacher Zentrum laufen die Arbeiten an der Quartiersentwicklung im Friedrichsfeld auf Hochtouren. Dazu konnte bereits das Fundament für die Tiefgarage für die neuen drei Baukörper fertiggestellt werden und derzeit laufen die Schalungsarbeiten für die Kellerräume sowie für die Decken des Untergeschosses. Die Fertigstellung der drei Gebäude inklusive 21 Wohneinheiten für das Betreute Wohnen, sowie einer Arztpraxis und Räumlichkeiten für den Krankenpflegeverein ist für Ende 2023 geplant.

Neue Heimat für SCRA-Youngsters

In die Höhe gewachsen ist auch schon der neue Nachwuchscampus des SCR Altach. Direkt neben der Nordtribüne in der Cashpoint-Arena erhalten die rund 300 Nachwuchskicker und 50 Nachwuchstrainer des SCR Altach ihr neues Zuhause. Der Rohbau des SCRA Nachwuchscampus zeigt bereits seine Dimensionen und so sollte die neue Nachwuchsheimat der Altacher Youngsters in den kommenden Wochen auch sein Dach erhalten. Der Bezug für das zweistöckige Gebäude mit knapp 680 Quadratmeter Nutzfläche ist für Frühjahr 2023 geplant. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • In Altach wird an allen Ecken gewerkelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen