Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Imposantes Alpfest

Das Wetter hatte beim diesjährigen Alpe Rona Fest doch noch mitgespielt. SW
Das Wetter hatte beim diesjährigen Alpe Rona Fest doch noch mitgespielt. SW ©Sascha Walch
BÜRSERBERG Regen Zulauf hatte am Himmelfahrtstag die Alpe Rona, auf welcher wieder das beliebte und sehr gewachsene Alpfest durchgeführt wurde.
Alpfest Rona 2019

Bereits die Alpmesse war bis zum letzten Platz besetzt und wurde von Pfarrer Elmar Simma zelebriert. Gesanglich untermalt wurde die Messe vom „Bürserberger Trachta Chörle“. Im Anschluss spielte die Dorfmusik Bürserberg einen zünftigen Frühschoppen und die Alpbesucher konnten die angebotenen Köstlichkeiten genießen. Für einen stimmungsvollen Nachmittag sorgten die „Madrisella Buaba“. Neben den kulinarischen Leckerbissen wurden auch eine Hüpfburg, Kuhmelken, Kistenklettern und ein Bauerneisstand organisiert.

Die Alpe Rona liegt auf 1250m Seehöhe, hat eine Gesamtfläche von 708 ha (250 ha Futterfläche) und beherbergt in diesem Alpsommer 90 Stück Jungvieh, 82 Milchkühe, 60 Mutterkühe und 55 Schweine. Isolde und Martin Gmeiner bewirtschaften mit Manfred Bröll, Stefan Spitaler und Jonas Feuerstein die Alpe und werden natürlich auch tatkräftig vom Alpmeister Fidel Fritsche unterstützt. SW

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürserberg
  • Imposantes Alpfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen