Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Imposanter Konzertabend des Musikvereins Viktorsberg

Musikverein Viktorsberg
Musikverein Viktorsberg ©Christof Egle
Höchstes musikalisches Niveau und Ehrungen verdienter Mitglieder
Frühjahrskonzert Musikverein Viktorsberg

Viktorsberg. Der Musikverein Viktorsberg lud zum Frühjahrskonzert 2018. Den Auftakt bildete vorerst die Jungmusik Röthis-Viktorsberg unter der Leitung von Reinhard Ellensohn, mit einem Bekenntnis zu Europa und Hits wie „Hero“ oder „I will survive“. Noah Breuss, Laurenz Welte sowie in Abwesenheit Zita Marte bekamen das Jungmusikerabzeichen verliehen. Lea Breuss präsentierte sicher den Auftritt des Nachwuchses.

Wer in der Folge nun einen biederen Dorfmusikabend erwartete, der wurde schon bald eines Besseren belehrt. Das strenge Regiment von Kapellmeisterin Monika Barscai und die monatelangen Proben haben sich ausgezahlt. Dem Publikum im Mehrzwecksaal, darunter Bürgermeister Philibert Ellensohn, präsentierte der Musikverein ein vielschichtiges und abwechslungsreiches Programm. Von der Klangwelt Afrikas, ging es zu höfischen Melodien des Mittelalters, bis hin zu böhmisch-bairischen Klassikern. Charmant und gekonnt moderiert wurde der Abend von Stefanie Pereira-Marte. Das variantenreiche Programm gipfelte in einer exzellenten Inszenierung von Queens Bohemian Rhapsody – ein Stück, welches auch die Kondition der Musiker forderte. Nach dem Feuergalopp gab es als Zugabe noch wohlklingende Polka Musik.

Geehrt wurden am Abend Obmann Harald Marte sowie Günther Lampert. Für jeweils 40 Jahre Vereinstreue und jeweils fast 3000 Proben bzw. Ausrückungen bekamen die beiden jeweils eine personalisierte Käsknöpfleschüssel mit dem passenden Inhalt überreicht. Zu Ehren der treuen Vereinsseelen, die schon zahlreiche Funktionen bekleidet haben und von denen auch jeweils zwei Kinder aktive Musikanten sind, präsentierte der Musikverein einen polternden Radetzky Marsch. Ein Blasmusikabend der Extraklasse klang bei einem gemütlichen Zusammensein aus. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Imposanter Konzertabend des Musikvereins Viktorsberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen