AA

Impfung gegen Mittelohrentzündung

Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Kindererkrankungen in Österreich. Mit einer eigenen Pneumokokken-Schutzimpfung kann das Risiko von Folgeschäden gemindert werden.

Die Pneumokokken-Impfung gegen Mittelohrentzündung kann das Risiko von Folgeschäden mildern, teilte Prof. Ingomar Mutz vom österreichischen Impfausschuss in einer Aussendung am Dienstag mit. Eine jährliche Impfaktion soll Eltern finanziell unter die Arme greifen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • Impfung gegen Mittelohrentzündung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen