Impfkojen auch im Oktober noch in Einkaufszentren

Auch im Oktober gibt es noch die Möglichkeit, sich in einer der Impfkojen immunisieren zu lassen.
Auch im Oktober gibt es noch die Möglichkeit, sich in einer der Impfkojen immunisieren zu lassen. ©VOL.AT/Steurer
Pop-up Impfkojen in Einkaufszentren bleiben dank hoher Nachfrage auch im Oktober geöffnet – der Impfbus steht für zwei Tage am Bregenzer Kornmarktplatz.
Aktuelles zu Covid-19

Damit bislang noch Ungeimpfte so einfach wie möglich zu einer Corona-Schutzimpfung kommen, werden vom Land verschiedene Angebote am Laufen gehalten. „Jeder einzelne Stich bringt uns dem Ziel näher, die Pandemie endlich hinter uns zu lassen. Umso wichtiger ist es, dort präsent zu sein, wo viele Menschen sind, um Unschlüssige für eine Impfung zu gewinnen“, betont Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher. Neben dem Impfbus des Landes, der in der bevorstehenden Kalenderwoche 40 für zwei Tage am Bregenzer Kornmarktplatz steht, hätten sich diesbezüglich auch die eingerichteten Pop-up Impfkojen in den drei großen Vorarlberger Einkaufszentren – Messepark Dornbirn, Interspar Feldkirch-Altenstadt und Zimbapark Bürs – als „voller Erfolg“ erwiesen, so Rüscher: „Das Angebot ist deshalb um einen weiteren Monat bis Ende Oktober verlängert worden.“

Impfen in Einkaufszentren

Schon den gesamten September über konnten sich an den Wochenenden – jeweils freitags und samstags – kurzentschlossene Besucherinnen und Besucher der drei großen heimischen Einkaufszentren Messepark in Dornbirn, Interspar in Feldkirch-Altenstadt und Zimbapark in Bürs anmelde- und kostenfrei gegen das Coronavirus impfen lassen. Rund 2.350 Personen haben insgesamt von dieser unkonventionellen Impfeinladung Gebrauch gemacht. „Impfen im Einkaufszentrum wird auch weiterhin möglich sein“, informiert die zuständige Gesundheitsreferentin. Das Angebot sei wegen der hohen Nachfrage um einen weiteren Monat bis Ende Oktober verlängert worden. Damit sind die Impfkojen in den Einkaufszentren schon ab morgen, Freitag, wieder mit Fachpersonal besetzt.

Wer sich impfen lassen möchte, muss einen amtlichen Lichtbildausweis sowie die E-Card vorweisen können. Verimpft wird der Impfstoff von BioNTech/Pfizer. Die Betriebszeiten der Impfkojen im Detail:

  • Messepark Dornbirn: bis Ende Oktober jeweils freitags von 9 bis 20 Uhr und samstags von 8.30 bis 18 Uhr
  • Interspar in Feldkirch-Altenstadt: bis Ende Oktober jeweils freitags von 12 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr
  • Zimbapark in Bürs: bis Ende Oktober jeweils freitags von 9 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr

Kornmarktplatz wird Impfbus-Station

Weiter auf Tour ist in der bevorstehenden Kalenderwoche 40 auch der Impfbus des Landes. Am Dienstag, 5. Oktober 2021, von 09:00 bis 12:00 Uhr, und am Mittwoch, 6. Oktober 2021, von 15:00 bis 18:00 Uhr, gibt es am Bregenzer Kornmarktplatz die Möglichkeit zur Gratis-Impfung ohne vorherige Anmeldung. „Geimpft wird immer, so lange der Vorrat reicht“, sagt Rüscher, die auf rege Beteiligung hofft und im Falle von Wartezeiten um Geduld und Verständnis bittet. Verimpft wird Johnson & Johnson (für Personen ab 18 Jahre). Vom Nationalen Impfgremium sind für diesen Impfstoff die Anwendungsempfehlungen aufgrund neuer Daten aktualisiert worden. „Nach einer Johnson & Johnson-Impfung wird zeitnah – frühestens 28 Tage danach – eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff – Moderna oder BioNTech/Pfizer – empfohlen“, informiert Landesrätin Rüscher. Auf Wunsch könne die zweite Impfung ebenfalls mit Johnson & Johnson durchgeführt werden.

Mobile Impfteams landesweit unterwegs

Ein weiteres Zusatzangebot sind die mobilen Impfteams, die – wie der Impfbus – im ganzen Land unterwegs sind. Für Betriebe, Gemeinden und Veranstalter besteht die Möglichkeit, sich von einem mobilen Impfteam besuchen zu lassen. Es braucht nur mindestens zehn Impfwillige, eine geeignete Räumlichkeit sowie einen Computer und Drucker, dann kann das mobile Impfteam per Mail an impfen@vorarlberg.at angefordert werden. Impfungen durch das mobile Impfteam finden in der bevorstehenden Kalenderwoche 40 an folgenden Orten statt:

  • Kirche/Marktplatz Dornbirn: am Mittwoch, 6. Oktober 2021, und Samstag, 9. Oktober 2021, jeweils von 8.30 bis 12 Uhr.
  • ATIB Moschee/Bludenz: am Freitag, 8. Oktober 2021, von 15 bis 18 Uhr.

Impftermine online vereinbaren

Neben den anmeldefreien Impfangeboten sind selbstverständlich weiterhin auch Impfungen in Arztpraxen möglich, die sich einfach im Internet vereinbaren lassen. Ärztin/Arzt, Ort, Zeit und Impfstoff sind dabei frei wählbar. Über die kostenlose und freiwillige Corona-Schutzimpfung finden sich alle relevanten Informationen unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft. Wer keinen Internetzugang und keine E-Mail-Adresse besitzt, wird gebeten, sich an Familienangehörige oder Bekannte zu wenden, die behilflich sein können. Wer auch diese Möglichkeit nicht hat, kann sich über die kostenlose Impf-Hotline 0800 201 361 telefonisch melden und erhält entsprechende Unterstützung.

Entschärfte Corona-Quarantäne

Keinen Einfluss auf bereits geimpfte Personen haben die jüngsten Änderungen bei den geltenden Quarantäne-Bestimmungen. Nach den Schülerinnen und Schülern wurde mit Wochenbeginn die behördliche Absonderung aller Kontaktpersonen der Kategorie 1 von 14 Tagen auf zehn Tage verkürzt. Zudem ist jetzt ein „Freitesten“ mittels PCR-Test für K1-Kontaktpersonen bereits ab dem fünften Tag der Quarantäne möglich. Für Geimpfte sei diese Neuerung deshalb nicht relevant, weil diese automatisch als Kontaktpersonen der Kategorie 2 geführt werden, was eine verpflichtende Quarantäne ausschließt, nennt Gesundheitslandesrätin Rüscher eine weitere wesentliche Erleichterung, die sich aus der Impfung ergibt.

Nützliche Informationen rund ums Impfen sind auf den Seiten des Landes unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft erhältlich, darüber hinaus unter www.1450-vorarlberg.at sowie unter www.rund-ums-impfen.at.

>> Alle Informationen zu Covid-19 auf VOL.AT <<

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Impfkojen auch im Oktober noch in Einkaufszentren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen