AA

Immer verrückter: Bleibt Kane doch in Tottenham

Super-Stürmer Harry Kane.
Super-Stürmer Harry Kane. ©APA/AFP/HENRY NICHOLLS
Der Transfer von Harry Kane zu Bayern München ist anscheinend doch noch nicht "in trockenen Tüchern", obwohl Tottenham Hotspur das neueste Angebot der Bayern akzeptiert hat.

Die englische "Sun" zeigte Kane bereits im Bayern-Trikot und titelte "Auf WiederKANE!". Trotz einer vorherigen Zusage an Bayern und einer vereinbarten Ablösesumme von 100 Millionen Euro plus möglichen 20 Millionen Bonus-Zahlungen gibt es Berichte über Kanes mögliche Zweifel am Wechsel.

Jetzt zögert Kane

SkySport und The Telegraph berichten, dass Kane überlegt, bei Tottenham zu bleiben und seinen Vertrag bis 2024 zu erfüllen, um später mehr Geld zu verdienen. Bei Bayern hätte Kane angeblich ein Jahresgehalt in Höhe von 29 Millionen Euro erhalten.

Keine offizielle Stellungnahme

Immer wieder wurde berichtet, dass sich Kane und Bayern bereits handelseinig sind. Zudem steht auch noch eine offizielle Stellungnahme von beiden Vereinen aus. Es wird erwartet, dass Kane seine Entscheidung trifft, bevor Tottenham seine Premier League-Saison beginnt. Er selbst hatte dem Verein ja ein Ultimatum gestellt.

Größte Baustelle der Bayern

Die Bayern würden mit seiner Verpflichtung die größte Baustelle ihres Kaders schließen. Der Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft würde zum teuersten Zugang der Bundesliga aufsteigen. Bisheriger Rekordhalter war der Franzose Lucas Hernández, den der FC Bayern 2019 für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid verpflichtet hatte. Der Linksverteidiger wurde in diesem Sommer aber für angeblich rund 50 Millionen Euro inklusive Boni an Paris Saint-Germain abgegeben.

  • Kane hat in Tottenham noch einen Vertrag bis zum Sommer 2024. Die Spurs, allen voran Club-Besitzer Joe Lewis, sind aber nicht bereit, ihren Stürmer ablösefrei zu verlieren. Lewis hatte daher einen sofortigen Verkauf von Kane gefordert, falls dieser sich weigere, ein neues Arbeitspapier in London zu unterzeichnen. Clubboss Levy, dem sein Ruf als unerbittlicher Verhandler vorauseilt, war nun am Zug.
  • Nach dem Abschied von Goalgetter Robert Lewandowski im Sommer 2022 hätten die Münchner mit Kane wieder einen Neuner von Weltklasse-Format - und einen internationalen Prestige-Wumms.
  • Kane mache "auf jeden Fall" den Unterschied aus und er "macht dich gleich zu einem Favoriten auf den Titel, wenn er sich schnell zurechtfindet", befand Englands Fußball-Legende Gary Lineker in einem Interview der "Sport Bild" und sprach dabei von den Chancen des FC Bayern auf den Gewinn der Champions League.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Immer verrückter: Bleibt Kane doch in Tottenham