Imkerverein Bludenz und Umgebung

JHV Imkerverein
JHV Imkerverein ©Stefan Wilfinger

Imkerverein Bludenz und Umgebung.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Obmann Josef Konzett neben den zahlreich erschienen Mitgliedern auch Bürgermeister Mandy Katzenmayer begrüßen. Aus dem Bericht des Obmannes konnte entnommen werden, dass der Verein derzeit 36 Mitglieder mit ca. 120 Völker zählt. Das letzte Jahr war anfangs eher trüb und nass, aber die Hoffnung auf ein gutes Jahr war da. Die Obst- und Löwenzahnblüte konnten die Bienen gut nützen. Dann kam noch der sehr heiße Sommer vom Mai bis in den Juli. Überraschend, was niemand mehr erwartete, trat ein. Es begann die Linde, Ahorn und der Wald zu honigen. Normal ist es ja bei so heißem Wetter eher trocken und der Honigtau wird gleich hart.

Die Bienen hatten es neben den Imkern sehr streng. Ende Juli und Anfang August honigte es immer noch. Wann können die Imker mit der Behandlung der Varroamilbe beginnen, war die große Frage. Durch den warmen Winter 2014/15 waren die Völker kaum ohne Brut. Die Varroapopulation war daher im Frühjahr schon sehr hoch. Wie auch bekannt ist, verdoppelt sich die Varroa pro Monat. Aber durch genügend Futter und der guten Tracht konnten die Bienen die Varroa erstaunlich gut bewältigen. Ein starkes Gewitter Anfang August lies den Honigfluss jäh stoppen. Die Behandlung konnte problemlos gemacht werden. Die Varroa mit ihren sekundären Krankheiten, wie die Viren, ist heute das größte Problem der Imkerschaft.

Es wurden auch verschiedene Versammlungen im ganzen Bezirk besucht.

Der Marktstand beim Martinimarkt in Bürs wurde im vergangenen Jahr von unserem Mitglied Peter Batlogg belegt.

Am 21. November fand wieder das bereits zur Tradition gewordene Kerzengießen statt. Auch beim “Franziskaner Adventmärktle” waren die Bludenzer Imkerinnen und Imker vertreten.

Als besonderes Highlight war auch in diesem Jahr die Spende der Osterkerze an das Franziskanerkloster in Bludenz. Sie ist aus reinem Bienenwachs unserer Mitglieder und wurde in Matrei am Brenner gegossen und im Kloster Gwiggen in Hohenweiler verziert. Das Gewicht beträgt ca. 10 kg.

Bei unseren monatlichen Imkertreff‘s im Gasthaus Riedmiller in Bludenz gab es immer wieder interessante Beiträge. Im vergangenen August hatten wir unseren Honigprodukte Spezialist Richard Burtscher eingeladen, der über die verschiedenen Honigprodukte informierte. Schön wäre es, wenn sich mehr Imker an diesen Abenden einfinden würden.

Ein Dank für die finanzielle Unterstützung der Stadt Bludenz und der Gemeinde Bürs. Ohne diese Mittel wäre eine Vereinsarbeit kaum möglich.

Auch der Verein ist am Wachsen. Es konnten wieder 5 neue Mitglieder aufgenommen und begrüßt werden. Die Imkerei ist in aller Munde.

Mit dem Kassabericht des Kassiers Anton Geiger waren alle zufrieden, denn es konnte ein leichtes Plus erwirtschaftet werden. So konnte der Kassier und der ganze Vorstand einstimmig entlastet werden.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung hatte der Obmann Josef Konzett auch noch etwas sehr Erfreuliches mitzuteilen. Wir haben in unserem Verein auch sehr große Preisträger. Der größte Erfolg hat unser Mitglied Harald Rauer mit der „Goldenen Honigwabe“ in der Kategorie “Alpenrosenhonig” eingefahren und einmal Gold in der Kategorie “Waldhonig” bei der Messe in Wieselburg. Es ist dies die höchste Auszeichnung für Honige, die Österreich zu vergeben hat. Harald Rauer ist auch Bezirksbienenwart und Bienensachverständiger in Bludenz. Herzlichen Glückwunsch. Weitere Medaillen in Gold gab es für das Vereinsmitglied Paul Libardi mit zweimal Gold und einmal Silber.

Zum Schluss des offiziellen Teiles konnte der aus Hittisau angereiste Landeszuchtwart Gerhard Mohr mit seinem sehr interessanten Vortrag über „Zucht und Jungvolkbildung für den Hobbyimker“ begeistern. Alle horchten gespannt auf seine Ausführungen. Am Ende tauchten noch einige Fragen auf, die aber alle vom Referenten beantwortet werden konnten.

Zu später Stunde wünschte der Obmann allen Anwesenden auch für heuer möglichst viel Honig, gesunde Bienen, aber auch gesunde Imkerinnen und Imker.

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Imkerverein Bludenz und Umgebung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen