AA

Im Tal sesshaft bleiben

Vogewosi Klösterle
Vogewosi Klösterle ©Doris Burtscher
Im Klostertal wird alles versucht, um die jungen Leute im Tal zu behalten.   Klostertal. (dob) In Klösterle befindet sich seit einigen Jahren eine Vogewosianlage mit sieben Einheiten. Für nächstes Jahr ist bereits eine zweite Anlage mit insgesamt sechs Einheiten geplant.
Vogewosi Klösterle

Nachdem bereits die Bauverhandlung positiv abgeschlossen werden konnte, wird mit dem Bau 2013 begonnen. Es handelt sich hier ausschließlich um Mietwohnungen. Die zweite Anlage soll vor der bestehenden Anlage situiert werden, die beim ersten Projekt gebaute Tiefgarage mit insgesamt 13 Stellplätzen ist für beide Anlagen ausgelegt. „Diese Wohnmöglichkeiten sind enorm wichtig. Die jungen Leute brauchen oft rasch eine Wohnung und aufgrund der Arbeit in Bludenz und Umgebung ist es oft einfacher, dort eine Wohnung zu finden. Umso mehr ist es wichtig, in der Gemeinde lukrative Möglichkeiten bieten zu können“, erklärt Bürgermeister Dietmar Tschohl. Am Arlberg ist der soziale Wohnbau mit 45 Wohnungen voll im Laufen. Bürgermeister Ludwig Muxel aus Lech freut sich, Einheimischen und Arbeitnehmern so die Möglichkeit geben zu können, im Arlberggebiet wohnen zu können.

Kostengünstige Möglichkeiten

Im Moment werden im Lecher Gemeindeamt nach weiteren Möglichkeiten gesucht und geprüft. „Der Bedarf an weiteren Wohnungen ist da. Damit sind wir gefordert, unseren Einheimischen neue Gebäude bieten zu können“, so Muxel. Auch in der Gemeinde Dalaas stehen bereits zwei Vogewosihäuser mit insgesamt zwölf Wohneinheiten. Gemeindeeigene Wohnungen werden im Besonderen Jungfamilien kostengünstig zur Verfügung gestellt. Bei der Veräußerung von gemeindeeigenen Grundstücken legt die Gemeinde Dalaas Wert darauf, dass diese vorwiegend an Einheimische verkauft werden. Bürgermeister Christian Gantner ist bestrebt, bei Grundstücksuchenden zu helfen und weist auf positive Ergebnisse in den vergangenen Jahren hin. Im Moment entsteht auch ein Projekt eines privaten Wohnbauträgers im Bereich Obere Gasse – Wald a. A.. Diese Wohnanlage ist bis Dezember bezugsfertig. „Besonders die Jungfamilien sind die Zukunft einer Gemeinde und prägen das Gemeindeleben. Wir sind daher bestrebt, besonders ihnen eine familienfreundliche Umgebung bieten zu können und wir sind gut beraten, interessante Angebote zu stellen“, freut sich Gantner über Jungfamilien, die in der Gemeinde sesshaft werden und bleiben.

Baubeginn 2013

In Innerbraz fand vor kurzem die Bauverhandlung für das bevorstehende Vogewosi-Projekt statt. Das 1,1 Millionen schwere Projekt soll mit Baubeginn 2013 gestartet werden. Das Projekt besteht aus neun Wohneinheiten und mit Abstellplätzen in Form von Carports ausgestattet. Auch für Bürgermeister Eugen Hartmann ist es wichtig, Einheimischen kostengünstige Wohnungen zur Verfügung stellen zu können. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Im Tal sesshaft bleiben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen