AA

Im Rekordjahr ein sattes Plus erwirtschaftet

©Stiplovsek
Der SCR Altach mit 152.00 Euro Überschuss nach erster Bundesligasaison nach dem Wiederaufstieg. Der CASHOINT SCR Altach lud am Freitag, 20.11.2015 zur öffentlichen Generalversammlung um über das abgelaufene Vereinsjahr zu berichten. Das letzte Vereinsjahr war  mit dem 3.
Sattes Plus für SCR Altach

Platz in der tipico Bundesliga und dem Einzug in die Europa League Playoffs das aus sportlicher Sicht erfolgreichste der Vereinsgeschichte. Umso mehr freut es die Vereinsführung, dass es auch aus wirtschaftlicher Sicht überaus Positives zu berichten gibt.

Erfreulich war die Weiterentwicklung im Bereich der Infrastruktur. Neben der Erweiterung der Westtribüne, dem Einbau der Rasenheizung, der Aufstockung des Flutlichts und dem Neubau des Trainingsplatzes, sind gleichzeitig unbedingt erforderliche Baumaßnahmen erfolgt. Das Gesamtvolumen der Investitionen betrug rund € 3 Mio. Weitere Verbesserungen in der Stadioninfrastruktur sind bereits in Planung und werden etappenweise beginnend im Jahr 2016 umgesetzt. Auch personell wurde in mehreren Bereichen aufgestockt und somit die Vereinsstruktur gefestigt.

Mit einem Jahresüberschuss von € 152.142,- wurde das zweitbeste Ergebnis der Vereinsgeschichte präsentiert.

Durch das tolle Ergebnis erhöhte sich auch das Eigenkapital auf € 188.281,70. Mit rund € 5,7 Mio konnte außerdem ein Rekordumsatz erzielt werden. Im Vergleich zur Saison 2013/2014 bedeutet dies eine Umsatzsteigerung von über 50%.

Erwähnenswert ist auch die Tatsache, dass der CASHPOINT SCR Altach mit 5.357 Besuchern pro Spiel den fünfthöchsten Zuschauerschnitt in Österreich vorweisen kann. Altach ist somit nach Wien (Rapid, Austria), Salzburg und Graz der Ort mit den viertmeisten Zuschauern in Österreich.

Im Bereich des Vorstandes kommt es in Zukunft zu einer Änderung. Franz Kopf gibt seine bisherige Funktion als Vizepräsident ab und rückt in den Aufsichtsrat. An seiner Stelle wird Markus Brändle das Amt des Vizepräsidenten bekleiden. Sämtliche anderen Personen wurden in ihren Gremien bestätigt.

Im Zuge der Generalversammlung wurden auch zwei langjährige Spieler und Funktionäre des Clubs geehrt. Roland Egle erhält die Vereinsnadel in Gold. Mario Kancz wird mit der Vereinsnadel in Silber ausgezeichnet.

Der CASHPOINT SCR Altach ist stolz auf das erzielte Ergebnis und blickt optimistisch auf die kommenden Herausforderungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • Im Rekordjahr ein sattes Plus erwirtschaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen