AA

Im dritten Anlauf den Aufstieg endlich realisieren

©Philipp Steurer
Der Fußballklub Tisis gehört nach zweimaligen Horrorszenario längst in die 1. Landesklasse

TISIS. Mehr Pech und Unglück wie es der Sportclub Tisis in den letzten beiden Jahren in der langen Vereinsgeschichte hatte, kann kein Fußballverein auf Amateurbasis mehr in Kauf nehmen. In der nun vor Kurzem abgebrochenen Saison 2019/2020 nach vierzehn Meisterschaftsspielen lag der SC Tisis in der zweiten Landesklasse auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Oberländerklub wäre mit größter Wahrscheinlichkeit nach Ende der Meisterschaft wohl auf einem Aufstiegsplatz gewesen, aber die Weltgesundheitskrise stoppt den sportlichen Erfolg der Tisner Kicker. Die Oberländer stellten mit 41 Treffern in nur vierzehn Partien, fast drei Tore im Schnitt pro Spiel, die Torfabrik in dieser Leistungsstufe. Das Rumänen-Duo Vasile Adamescu (13 Tore) und Leontin Chitescu (11 Tore) waren für mehr als 50 Prozent aller geschossenen Treffer verantwortlich. Hinter Spitzenreiter Lauterach 1b lag SC Tisis nur vier Zähler zurück und hatte berechtigte Hoffnungen auf die Rückkehr in die Fünftklassigkeit. „Für uns ist der Nichtauftstieg furchtbar. Wir gehören aus sportlichen Gründen in eine höhere Spielklasse“, sagt SC Tisis Obmann Franz Salzger. Schon vor zwei Jahren konnte der SC Tisis durch andere Umstände den Aufstieg nicht realisieren. Als Viertplatzierter hätte der sportliche Aufstieg normalerweise gereicht, aber damals hat Ligakonkurrent FC Dornbirn 1b aufgrund der VFV-Bestimmungen die Chance zum Aufstieg in die Landesliga wahr genommen. Jetzt soll es für den SC Tisis im dritten Anlauf mit dem Aufstieg klappen. Fast mit der gleichen Mannschaft und Trainer Razil Prosic soll das Unternehmen Rückkehr in die 1. Landesklasse gelingen. Der Einbau von mehreren jungen Eigenbaus steht aber in der kommenden Meisterschaft im Fokus und soll in Zukunft forciert werden. Mit mehr als zweihundert Zuschauer im Schnitt bei den Heimspielen im Bobleterstadion haben die Tisner den mit Abstand stärksten Anhang in der 2. Landesklasse. Bei der demnächst stattfindenden ordentlichen Jahreshauptversammlung im vereinseigenen Klubheim wird ein neuer Hauptsponsor aus der Tombola verlost bzw. ermittelt.VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Feldkirch
  • Im dritten Anlauf den Aufstieg endlich realisieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen