Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Illbrücke zwischen Göfis und Frastanz erstrahlt im neuen Glanz

Die Holzbrücke wurde saniert
Die Holzbrücke wurde saniert ©Christof Egle
Hölzerner Schutzschild wurde erneuert

Göfis/Frastanz. Viele Jahre war die alte Illbrücke zwischen Göfis und Frastanz im Bereich Schildried auf Göfner Seite bzw. Bradafos auf der Frastanzer Seite die einzige Möglichkeit mit dem Auto von einem Ort in den anderen zu kommen. Bis in die 80er wurde der komplette Verkehr zwischen den Gemeinden über dieses Nadelöhr gelotst. Zwar hat das Bauwerk durch die neuen Übergänge an Bedeutung verloren, ist aber weiterhin befahrbar. Damit dies auch weiterhin so bleibt, wurde bereits 2016 nach einem Sturmschaden die erste hölzerne Schutzfront erneuert. Nun musstes selbiges auch auf der zweiten Seite erledigt werden. Kam vor vier Jahren zumindest noch teilweise die Versicherung für den Schaden auf, mussten dieses Mal die Gemeinden in die Tasche greifen. Immerhin, da die Brücke anteilig sowohl Göfis als auch Frastanz gehört, wurden die 20.000 Euro Sanierungskosten brüderlich geteilt. Die Brücke erstrahlt somit im neuen Glanz und bleibt als kleiner Geheimtipp zur Umfahrung von Staus für die heimische Bevölkerung erhalten. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Illbrücke zwischen Göfis und Frastanz erstrahlt im neuen Glanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen