Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erstickungsgefahr: Ikea ruft Schlaginstrument mit Trommelstab zurück

Erstickungsgefahr: Ikea rief Schlaginstrument mit Trommelstab zurück
Erstickungsgefahr: Ikea rief Schlaginstrument mit Trommelstab zurück ©Ikea
Wegen der Gefahr des Erstickens hat Ikea das Schlaginstrument "Lattjo" und den gleichnamigen Trommelschlägel zurückgerufen.

Der schwedische Möbelhersteller bittet seine Kunden, das Spielzeug aus der Reichweite von Kindern zu entfernen und es in eine Ikea-Filiale zurückzubringen. Betroffene erhalten auch ohne Rechnung den vollen Kaufpreis zurück, teilte das Unternehmen mit.

Colour Check: Fysiskt Prov (Nils Pedersen)
Colour Check: Fysiskt Prov (Nils Pedersen) ©Ikea ruft “Lattjo” zurück: Gummiball könnte sich vom Holzstock lösen. Foto: Ikea

Der Rückruf sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, nachdem Ikea-Mitarbeiter gemeldet hatten, dass sich der Gummiball von den Trommelstöcken lösen bzw. herunterschrauben lässt. Die beiden Produkte sind seit Ende Oktober auf dem Markt, in Österreich wurden seither 143 “Lattjo”-Trommelschlägel (Artikelnummer 10310257) und 428 “Lattjo”-Schlaginstrumente (50310260) verkauft. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Erstickungsgefahr: Ikea ruft Schlaginstrument mit Trommelstab zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen