AA

"Ihr seid keine Muslime" - Flüchtling spuckt auf Saudi-Arabien und Katar

©youtube
Die Öl-Scheichs vom persischen Golf hätten die besten Voraussetzungen, Flüchtlinge aufzunehmen. Die Hilfsbereitschaft scheint enden wollend. Jetzt spricht ein syrischer Flüchtling Klartext.

In der Türkei und Jordanien platzen die Flüchtlingslager aus allen Nähten. In Mina in Saudi Arabien würden rund drei Millionen Flüchtlinge Zuflucht finden. Die Zelte sind gut isoliert und zudem mit Teflon-Dächer und Klimaanlagen ausgestattet. Doch anstatt den Syrern Zuflucht zu gewähren, weigern sich die Araber offensichtlich weiterhin ihre lebensrettenden Pforten zu öffnen. Offiziell, weil die Zelte für Pilger “reserviert” sind.

Dieses Verhalten sorgt mittlerweile weltweit für Kritik – und auch in der Region für Verwunderung. Gerade, weil es sich etwa bei syrischen Flüchtlingen ebenso um Araber und darüber hinaus noch um Sunniten handelt. Lassen die Golfmonarchien ihre Brüder also einfach im Stich?

Zumindest sieht dies der junge Mann in diesem Video laut “welt.de”-Bericht eindeutig so. Er spricht den Deutschen seinen unendlichen Dank aus – “ich würde jeden Deutschen küssen”, so der Syrer laut “focus.de”. Mit scharfen Worten richtet er sichallerdings an die Ölstaaten Saudi-Arabien und Katar: “Ihr seid keine Muslime”. Die Deutschen dagegen würden “Häuser und Herzen” öffnen.

“Ihr seid keine Muslime!”Die Wutrede eines Flüchtlings gegen islamische Länder – und pro Deutschland.

Posted by DIE WELT on Sonntag, 13. September 2015

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • "Ihr seid keine Muslime" - Flüchtling spuckt auf Saudi-Arabien und Katar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen