GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Saudi Arabien hat eine leere Zeltstadt für 3 Millionen Menschen

Zeltstadt in Mina, Saudi Arabien.
Zeltstadt in Mina, Saudi Arabien. ©AP
In der EU wird derzeit ein Verteilschlüssel für syrische Flüchtlinge diskutiert und soll demnächst umgesetzt werden. Obwohl Saudi Arabien offensichtich über die nötige Infrastruktur verfügt, werden keine Flüchtlinge aufgenommen - wie es übrigens auch andere reiche Golfstaaten nicht machen.

In der Türkei und Jordanien platzen die Flüchtlingslager aus allen Nähten. In Mina in Saudia Arabien würden rund drei Millionen Flüchtlinge Zuflucht finden. Die Zelte sind gut isoloiert und zudem mit Teflon-Dächer und Klimaanlagen ausgestattet.

Leere Zeltstadt

In Mina, einem Vorort von Mekka, übernachten während des Haddsch die Pilger. Bis auf eine Woche im Jahr, steht die Zelt-Stadt also leer. Doch anstatt den Syrern Zuflucht zu gewähren, weigern sich die Araber offensichtlich weiterhin ihre lebensrettenden Pforten zu öffnen. Ein Hintergrund: Eine Öffnung würde natürlich für Probleme während des Haddsch sorgen. Jeder Muslime sollte mindestens einmal in seinem Leben nach Mekka pilgern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Welt
  3. Saudi Arabien hat eine leere Zeltstadt für 3 Millionen Menschen
Kommentare
Noch 1000 Zeichen