AA

Ideales Biker-Wetter lockte auf die Strecke

89 Herren und sechs Damen wählten die extremste Variante des M3 Montafon Mountainbike Marathons.
89 Herren und sechs Damen wählten die extremste Variante des M3 Montafon Mountainbike Marathons. ©Gerhard Scopoli
M3-Start in Schruns

Schruns. Allein in der Kategorie “M3” im Rahmen des zweiten M3 Montafon Mountainbike Marathons gingen jüngst 89 Herren und sechs Damen in Schruns an den Start. Mit dem kräftigen Applaus der 50 faszinierten Zuschauer zu Rennbeginn waren dann auch die besten Wünsche für eine unfallfreie Fahrt verbunden.

Am Morgen des Veranstaltungstages lagen dem Organisationsteam 433 Nennungen von Teilnehmern aus 13 Nationen vor. “Aufgrund des schönen Wetters verzeichneten wir eine erstaunlich große Zahl an Nachmeldungen”, blickt M3-Moderator Martin Böckle sehr gerne auf das große Sportereignis zurück. Als “perfekten Service des Veranstalters” bezeichnete er im Gespräch mit “MeineGemeinde” das “Live Tracking”, welches es ermöglicht hat, den genauen Aufenthaltsort der Biker festzustellen. Die erste Meldung erhielt Böckle bereits eine Minute nach Rennbeginn. Jeweils im Abstand von 20 Sekunden wurde der neue Service aktualisiert. “Der Start um sieben Uhr früh war geil”, sagte der Co-Moderator des M3, Peter Mall, Die spannungsgeladenen Momente vom Samstag hat er noch in bester Erinnerung. Seine Erwartungen hinsichtlich der Starterzahl seien auf jeden Fall übertroffen worden, wie er versicherte. In den Tagen vor dem M3 wurden Tafeln der Veranstaltung gestohlen oder durch mutwillige Zerstörung entfernt. Infolge dieser Problematik war Organisationsleiter Alexander Stergiotis noch in der Nacht vor den drei Rennen mit Kollegen auf der Strecke unterwegs. “Es ist sehr mühsam, kontrollieren zu müssen, ob alles in Ordnung ist bei einer Strecke, die 145 Kilometer lang ist und durch das Gelände führt”, gab Stergiotis zu bedenken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Ideales Biker-Wetter lockte auf die Strecke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen