„Icons“ im Bildungshaus Batschuns

Künstlerin Irene Dworak - Dorowin mit Bildungshausleiter Christian Kopf und Vernissage-Redner Willibald Feinig bei der Eröffnung der Ausstellung.
Künstlerin Irene Dworak - Dorowin mit Bildungshausleiter Christian Kopf und Vernissage-Redner Willibald Feinig bei der Eröffnung der Ausstellung. ©Sigrid Juen
Am Wochenende wurde im Bildungshaus Batschuns die Ausstellung „Icons“ der Vorarlberger Künstlerin Irene Dworak - Dorowin eröffnet.
"Icons" Ausstellung im Bildungshaus Batschuns

ZWISCHENWASSER In der Tradition der Ikonenmalerei verbindet die, seit Jahrzehnten in St. Gerold lebende Kunstvermittlerin feines Blattgold und Bienenwachs mit erdigen Farben, erhitzt das duftend Weiche und vereint es mit dem Unoxidierbar – Dauerhaften.
Ihre, von einer meditativen Stimmung getragen, symbolträchtigen Werke sind einfache Grundformen, wie Kreise, Quadrate, Kreuze oder hebräische Buchstaben.
Die 1951 in Wien geborene Religions – und Kunstpädagogin gibt Seminare für Radierung, Malen, sowie Meditation und leitet seit vielen Jahren den Kulturverein Scheune Lehen.
In seiner Begrüßungsansprache wies Bildungshausleiter Christian Kopf auf die, in der Begegnung ihre besondere Wirkung entfaltenden, für den Betrachter offenen Kunstwerke hin. Nach einer Vernissage-Rede von Willibald Feinig und der musikalischen Umrahmung von Mediziner Rudolf Ingrisch konnte Irene Dworak – Dorowin zahlreiche Gäste begrüßen, darunter den Kurator der Ausstellung Georg Vith, Betty Keller, Anna und Rainer Stemmer mit Lucia und Vitus, Edith und Helmut Edlinger, Tamara Hörtnagel, Rudi Siegl, Buchautor Gerhard M. Walch mit Gattin Cornelia, Theresia Bickel, Maria Dünser, Irmgard Nielsen, sowie Lisa und Christian Weigel.
Die Arbeiten sind bis zum 23. September 2018 im Bildungshaus Batschuns zu sehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • „Icons“ im Bildungshaus Batschuns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen