Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Ich habe großen Respekt vor Linz"

©A1 Bregenz
Der Tabellenführer aus Bregenz trifft am Dienstag in der 15. HLA-Runde auswärts auf den HC Linz AG. Die Vorarlberger haben in der Hinrunde gegen das starke Team von Trainer Nermin Adzamija einen Punkt verloren.

A1 Bregenz tritt morgen Vormittag die Reise nach Oberösterreich zum nächsten Ligaspiel gegen den HC Linz AG an. Die Mannschaft wurde in den letzten Tagen bereits von Coach Martin Liptak vor dieser schweren Aufgabe gegen die Stahlstädter gewarnt: “Ich habe viel Respekt vor dieser Mannschaft, die uns Anfang Oktober in der Handball-Arena beim 30:30 Unentschieden einen Punkt abgewinnen konnte. Auch wenn Linz in den letzen beiden Spielen gegen Krems zuhause und West Wien auswärts nicht überzeugte, zeigte die Truppe von Nermin Adzamija bereits was in ihr steckt. Die Jungs müssen aufpassen und weiter konzentriert an ihrer Formkurve arbeiten, dann werden wir diese Hürde morgen bewältigen.”

Leistungssteigerung beim Meister

Nach den letzten beiden Erfolgen in der Meisterschaft gegen die aon Fivers und den Alpla HC Hard kann im Lager der Bregenzer von einem klaren Leistungsanstieg gesprochen werden. Matchwinner gegen Hard Björn Tyrner: “Ich denke wir finden als Mannschaft immer mehr zu unserer Form zurück. Goran und die Abwehr stimmen sich von Spiel zu Spiel besser aufeinander ab und sind mittlerweile ein konstanter Rückhalt. Das gibt auch im Angriff die nötige Sicherheit und Ruhe. Ich denke wir werden in Linz den nächsten Schritt nach vorne machen.”

Linzer kämpfen mit toller Herbstform

Die Linzer hatten in den letzten beiden Runden mit ihrer tollen Herbstform ein wenig zu kämpfen. Gegen Krems zuhause gab es eine 24:32 Klatsche und gegen West Wien auswärts vergangenen Samstag eine 34:26 Abfuhr. Der HC Linz AG wird sich morgen Dienstag ab 19:00 Uhr vorwiegend auf die Deckungsarbeit konzentrieren und versuchen über den Konter erfolgreich abzuschließen. Auf der Homepage versprechen die Oberösterreicher schon jetzt einen Kampf auf “Biegen und Brechen”!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • "Ich habe großen Respekt vor Linz"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen