AA

"I am under arrest": Darum wurde dieser Baum vor 118 Jahre verhaftet

Der arme Baum wartet immer noch auf Begnadigung
Der arme Baum wartet immer noch auf Begnadigung ©AP/Instagram
Es ist eine seltsame Geschichte, die uns ein alter Baum aus Pakistan erzählen könnte. Schon seit über 100 Jahren ist er in Gefangenschaft und in Ketten gelegt -  dabei hat er das angeklagte Verbrechen gar nicht begangen.

Mit vier Ketten wurde der Baum befestigt, damit er keinesfalls entkommen kann. Auf dem Schild, das auf ihm festgemacht ist, steht die Geschichte des alten Baumes geschrieben. Diese beginnt mit, “I am under arrest.”

»rajiv sinha on Twitter Meanwhile In Pakistan, There Is A Banyan Tree That Has Been Under Arrest For Nearly 120 Years https://t.co/k4gTv0Qjbn«

Die Legende besagt Folgendes: Im Jahre 1898 traf der Britische Offizier James Squid auf den Banyan Baum. Er war stark betrunken und fühlte sich alles und jedem verfolgt. Er spürte, dass etwas ihn beobachtete und als er sich umdrehte stand da der Baum, der noch dazu seine Äste bewegte. Da der Offizier sich dadurch noch bedrohter fühlte, ordnete er an, den Baum in Ketten zu legen, damit er nie wieder jemandem nachstellen könne. So steht der Banyan Baum schon seit über 100 Jahren angekettet in Landi Kotal in Pakistan und wartet auf Erlösung.

»kashyap/Nation First on Twitter A board hangs I am under arrest.” It’s in Pakistan, Pakistani tree lover should set it free from long captivity«

Ein von M.A.K (@azamniazi) gepostetes Foto am

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • "I am under arrest": Darum wurde dieser Baum vor 118 Jahre verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen