Hundesteuer für 1811 Dornbirner Hunde

Insgesamt leben derzeit 1811 Hunde in Dornbirn
Insgesamt leben derzeit 1811 Hunde in Dornbirn ©Stadt Dornbirn
In diesen Tagen haben die Dornbirner Hundebesitzer die jährliche Vorschreibung für die Hundesteuer erhalten.

Im Paket mit dabei wurden Hundekotsäckchen sowie weitere Informationen zur Hundehaltung zur Verfügung gestellt. Seit vergangenem Jahr wurde die Registrierung der Dornbirner Hunde digitalisiert, eine eigene Hundemarke ist seither nicht mehr notwendig. Weitergeführt wird eine Unterstützung für die Ausbildung von Hund und Haltern – bei der Erstanmeldung erhalten Hundebesitzer einen Gutschein in der Höhe von 40 Euro für einen Kurs in einer Hundeausbildungsstätte nach Wahl. Die neue Hundewiese direkt neben dem Hundesportplatz wird heuer eröffnet. Insgesamt leben derzeit 1811 Hunde in Dornbirn.

Die wichtigsten Regelungen für Hundebesitzer

  • Anmeldung bzw. Registrierung des Tieres bei der Stadt Dornbirn
  • Entrichtung der Hundesteuer, € 64,70 pro Jahr; wird der Hund in der zweiten Hälfte des Kalenderjahres angeschafft, entfällt die Hälfte des Jahresbetrags
  • Steuerbefreit sind: Wachhunde, Lawinenhunde, Hunde öffentlicher Dienststellen, Therapiehunde, Assistenzhunde
  • Die bekannten Hundemarken werden abgeschafft. Alle gehaltenen Hunde benötigen gemäß § 24a des Tierschutzgesetzes einen Mikrochip
  • Bei der Erstanmeldung eines Hundes, erhalten die Besitzer einen Gutschein über € 40 für einen Ausbildungskurs in einer Hundeschule ihrer Wahl
  • Mit der Vorschreibung erhalten Hundebesitzer 50 Hundekotsäckchen – bei Bedarf können weitere im Rathaus bezogen werden
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Hundesteuer für 1811 Dornbirner Hunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen