Hund, Katze & Co sagen Danke

Die neuen Spendenboxen vor dem Tierheim werden von der Bevölkerung gut angenommen.
Die neuen Spendenboxen vor dem Tierheim werden von der Bevölkerung gut angenommen. ©cth
Vor dem Vorarlberger Tierheim gibt es jetzt auch Boxen für Sachspenden.
Hund, Katze & Co sagen Danke

Dornbirn. „Da wir aus Covid19-Sicherheitsgründen unsere Tierpfleger in zwei Teams aufgeteilt haben, die in Schichtblöcken arbeiten und das Office teilweise im Homeoffice arbeitet, war es schwierig, den Besuchern – welche netterweise Sachspenden vorbeibringen wollen – gerecht zu werden“, erklärt Marion Gögele von der Vorarlberger Tierschutzheim gGmbH. Bei jedem Klingeln musste die Arbeit auf der Station unterbrochen werden – „was manchmal gar nicht so einfach ist, wenn gerade eine Katze medizinisch versorgt, ein Kaninchen mit Brei aufgepäppelt oder mit einem unserer Hunde ein Training gemacht wird“, ergänzt Gögele. Not macht erfinderisch und so hat sich das Team vom Vorarlberger Tierheim überlegt, verschiedene Spendenboxen vor dem Haus anzubringen.

Fleißige Spender

Die werden bisher sehr gut angenommen. „Wir leeren sie täglich, manchmal sogar mehrmals am Tag, weil wir wirklich toll unterstützt werden und manche Tierfreunde mehrere Großpackungen Futter spenden“, zeigt sich Marion Gögele begeistert. Die Sachspenden vor Ort freuen aber nicht nur die Tierheim-Mitarbeiter, sondern vor allem die vielen Fellnasen.

Durch die Corona-Pandemie leidet auch das Tierheim unter massiven finanziellen Einbußen und ist dankbar über jede Form von Unterstützung. So verhinderte Covid19 den traditionellen Flohmarkt am Welttierschutztag sowie die jährlich stattfindende Haussammlung im Herbst. Der Betrieb muss jedoch weiterlaufen und erlaubt keine Auszeit – Tiere wollen und müssen 365 Tage im Jahr versorgt werden.

„Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum“

Ein Appell, der jedes Jahr wieder aktuell ist. „Um zu verhindern, dass unsere Schützlinge als unüberlegte Anschaffung unterm Weihnachtsbaum landen und anschließend ein nicht artgerechtes Dasein fristen, finden wie jedes Jahr im Zeitraum vom 07. Dezember bis zum 11. Jänner 2021 keine Vermittlungen statt“, betont Gögele außerdem. Unter dem Motto „Tiere beschenken statt Tiere schenken“, können Vorarlberger Tierfreunde eine „Tierpatenschaft“ übernehmen. Damit wird Vorarlberg´s Heimtieren langfristig geholfen.

Wie kann das Tierschutzheim sonst unterstützt werden?

„Wir freuen uns über Futterspenden vor Ort (nun in den Boxen), via unserer Amazon-Wunschliste oder Billa-Wunschliste und danken für jegliche finanzielle Hilfe, möglich über Paypal oder unser Spendenkonto.

Alle Informationen zu diesen Unterstützungsmöglichkeiten finden sich auf folgender Website: www.vlbg-tierschutzheim.at

Spendenkonto bei der Vorarlberger Volksbank

IBAN: AT034571000131009907

BIC: VOVBAT2B

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Hund, Katze & Co sagen Danke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen