Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Humortag im Sozialzentrum SeneCura Bludenz

Marcel Briand brachte die Menschen zum Lachen
Marcel Briand brachte die Menschen zum Lachen ©Stadt Bludenz
Bludenz. Wie wichtig Humor im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen sein kann, zeigte der Marcel Briand beim „Humortag“ im Sozialzentrum SeneCura in Bludenz.

Humor hat die magische Fähigkeit, angespannte Situationen zu entschärfen und neue Türen zu öffnen. Dass Humor auch im Pflegealltag hilfreich sein kann, zeigte Marcel Briand, im Sozialzentrum SeneCura. Als Modellregion konnte die Stadt Bludenz in Zusammenarbeit mit dem Sozialzentrum SeneCura und der Aktion Demenz am 12. September einen „Humortag im SeneCura“ umsetzen. Marcel Briand war dabei im Haus unterwegs, um an verschiedenen Orten auf unterschiedliche Weise die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterhalten und ihnen humorvoll zu begegnen.

Der diplomierte Pflegefachmann und ausgebildete Begegnungsclown Marcel Briand ist seit vielen Jahren in der Altenpflege und der Hospizarbeit tätig und weiß, welche Herausforderungen gerade mit Menschen mit Demenz immer wieder zu Pattsituationen führen können. Frustration und teilweise heftige Emotionen können den Alltag für alle Beteiligten erschweren, weil Missverständnisse, Sprachlosigkeit und Überforderung ständige Begleiter sind, egal ob in der Pflege zu Hause oder in einem Pflegeheim.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Humortag im Sozialzentrum SeneCura Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen