Hubschraubereinsatz nach Skiunfall in Zürs

Der in Zürs stationierte Notarzthubschrauber Gallus 1 kam dem Verunglückten zu Hilfe.
Der in Zürs stationierte Notarzthubschrauber Gallus 1 kam dem Verunglückten zu Hilfe. ©Leserreporter
Bei einem selbstverschuldeten Skiunfall zog sich ein Wintersportler in Zürs einen Oberschenkelhalsbruch zu.

Ein Skifahrer kam am Sonntagvormittag in Lech-Zürs laut Polizei unterhalb der Bergstation Seekopf im Bereich Hexenboden selbstverschuldet zu Sturz. Der in Zürs stationierte Notarzthubschrauber Gallus 1 rückte aus. Der Wintersportler zog sich einen Oberschenkelhalsbruch zu und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Das Foto, das von einem VN-Leserreporter gemacht wurde, zeigt, wie der verunglückte Skifahrer am Berg von den Einsatzkräften versorgt wird.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Hubschraubereinsatz nach Skiunfall in Zürs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen