Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HSC Ladies unterlagen nach tollem Spiel

Die HSC Ladies zeigten ein tolles Spiel
Die HSC Ladies zeigten ein tolles Spiel ©Michael Mäser
Die Damen des SC Hohenems mussten sich am Sonntag Mittag den VEU Damen nach tollem Spiel geschlagen geben.
HSC Ladies vs. VEU Damen

Hohenems. Unter den Augen des frischgebackenen DEBL2 Meister, der Wildcats aus Lustenau, lieferten sich die Damen des HSC und der VEU Feldkirch bei bestem Eishockeywetter im Emser Herrenriedstadion ein packendes Duell. aus Lustenau.

Starker Start der Steinbock Damen

Die Emser Ladies starteten engagiert ins Spiel und so entwickelte sich ein flottes Duell. Die Gastgeberinnen nutzten gleich in der Anfangsphase eine Möglichkeit und gingen mit 1:0 in Führung. Auch in weiterer Folge die HSC „Mädels“ mit mehr Spielanteilen und so auch der 2:0 Führung noch vor der ersten Pause. Nach dem ersten Seitenwechsel blieb das Spiel noch offen, doch die Gäste aus der Montfortstadt kamen immer wieder gefährlich vor das HSC Tor. Anfangs konnte die Emser Keeperin die Angriffe noch abwehren, doch mit der Zeit brachten die VEU Stürmerinnen den Puck auch im Tor unter und so schafften es die Gäste das Spiel noch zu drehen. 

Positive Entwicklung der HSC Ladies 

Am Ende sicherten sich die VEU Damen einen 6:2 Erfolg. Die Emser Ladies zeigten aber, vor allem in der Anfangsphase, eine starke Leistung und können zufrieden mit dem Gezeigten sein. Sehr erfreut und stolz zeigte sich das Trainerteam Michael Kohler und Manuel Kalb auch mit der positiven Entwicklung ihrer „Mädels“ seit Saisonanfang. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • HSC Ladies unterlagen nach tollem Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen