Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HSC beim Tabellenschlusslicht

Im ersten Spiel feierte der HSC einen 5:1 Heimerfolg
Im ersten Spiel feierte der HSC einen 5:1 Heimerfolg ©Michael Mäser
Am neunten Spieltag in der Eishockey Eliteliga müss Tabellenführer Hohenems am Freitag Abend zu Tabellenschlusslicht Zirl.

Hohenems Während die Emser auch nach acht Spieltagen ungeschlagen sind, warten die Gunners aus Zirl noch auf den ersten Saisonsieg. Dementsprechend stehen die Zirler mit zwei Punkten am Tabellenende, trotzdem erwartet sich Hohenems Obmann Mike Töchterle ein schweres Spiel: „Zirl ist immer ein unangenehmer Gegner und wir müssen wieder von der ersten Minute konzentriert spielen“. 

Die Tiroler haben sich zwar zur neuen Saison mit einigen erfahrenen Spielern verstärkt, haben aber bislang ihr Team noch nicht gefunden. Ganz anders der HSC – der Titelträger musste in den acht Spielen erst einen Punkt abgeben und liegt überlegen an der Tabellenspitze. 

In Zirl muss Coach Heimo Lindner allerdings auf einige seiner Stammspieler verzichten und auch Johannes Hehle wird nach seiner Gehirnerschütterung von vergangener Woche in Silz noch pausieren. Das erste Spiel der beiden Teams in Hohenems endete mit einem klaren 5:1 Erfolg der Steinböcke.

9. Spieltag Eishockey Eliteliga 
EC Zirl Gunners – SC Hohenems
Freitag, 7. Dezember – 19.30 Uhr 

powered by www.dajuma.at 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • HSC beim Tabellenschlusslicht
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen