AA

Horizon Field - Kulturtreff spezial

Horizon Field - Landschaftsinstallation im Gebirge Vorarlbergs.
Horizon Field - Landschaftsinstallation im Gebirge Vorarlbergs. ©Evelyn Brandt, Vorarlberg Tourismus
Horizon Field

Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann wanderte mit Kulturschaffenden aus dem ganzen Land von der Bergstation Petersboden bis zur Kriegeralpe. Dort stehen einige Eisenfiguren des britischen Künstlers Antony Gormley. Kunstvermittler Winfried Nussbaummüller vom KUB informierte die Gruppe über die bisher größte Landschaftsinstallation in Österreich. Horizon Field besteht aus einhundert lebensgroßen Abgüssen eines menschlichen Körpers aus massivem Gußeisen. Jede Figur wiegt 640 Kilo. Die Eisenmänner stehen verteilt über ein Gebiet von 150 Quadratkilometern im alpinen Hochgebirge Vorarlbergs, zwischen dem Bregenzerwald und Arlberg.
Für Wanderungen im Horizon Field stellt Vorarlberg Tourismus eine Google-Earth-Datei mit einer anschaulichen Darstellung der Figuren-Standorte und Routen sowie mit weiteren praktischen Informationen zum Download zur Verfügung. GPS-User können sich die Routenvorschläge auch als GPX-Datei herunterladen. www.vorarlberg.travel/horizonfield

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • Horizon Field - Kulturtreff spezial
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen