Hojc hofft auf den Ministerrat

Das Nationalteam spielt am Dienstag und Mittwoch ein "Doppel" gegen die Nie­derlande. Unterdessen wird der Einbürgerungsantrag von A1 Bregenz-Spieler Mare Hojc am Dienstag behandelt.

Bei den beiden Begegnungen gegen seine “Landsleute” in Innsbruck bzw. Hard hat es noch nicht geklappt. Doch die knapp dreimonatige Wartezeit von Mare Hojc soll heute ein Ende finden – der Einbürgerungsantrag soll in der Sitzung des Bundesministeriums endlich behandelt werden. ÖHB-Generalsekretär Martin Hausleitner: “Wir sind guter Dinge, dass unser Antrag positiv behandelt wird und Mare heute erstmals das rot-weiß-rote Teamtrikot überstreifen kann.” Zum Abschluss des seit 3. Jänner andauernden Trainingslehrgangs trifft Österreichs Handball-Männerteam am Dienstag und Mittwoch (jeweils 19.30 Uhr) in Traun bzw. St. Pölten auf die Auswahl der Niederlande. Nach der ausgeglichenen Bilanz gegen Slowenien (33:32 bzw. 29:32) will das Team von Coach Dagur Sigurdsson auch eine alte Rechnung mit den Oranjes begleichen. Im Jänner 2007 haben die Niederlande nach dem 37:31 in Innsbruck die ÖHB-Auswahl in Emmen überraschend mit 27:26 bezwungen und damit den Einzug ins Play-off der EM-Qualifikation verhindert. “Die Revanche für damals steht nicht im Vordergrund. Viel wichtiger ist, dass wir uns stetig weiterentwickeln, die taktischen Maßnahmen des Trainers noch besser umsetzen und einen weiteren Schritt nach vorne machen”, betonte Bregenz-Goalie Nikola Marinovic.

Mayer überknöchelte

Im Vergleich zu den Slowenien-Spielen wird Bernd Friede (aus beruflichen Gründen) fehlen, hinter der Aufstellung von Linkshänder Lucas Mayer steht noch ein Fragezeichen. Der A1-Bregenz-Akteur überknöchelte beim Abschlusstraining in Dornbirn – ein Einsatz soll nach einer Untersuchung entschieden werden. Ansonsten sind alle 18 Spieler fit.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Hojc hofft auf den Ministerrat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen