Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hohenems soll ein neues Hotel bekommen

Neben dem "Schnitzelbär" soll ein neues Hotel entstehen
Neben dem "Schnitzelbär" soll ein neues Hotel entstehen ©Google Maps
Hohenems - Die Oekotel Plus GmbH aus Wien plant die Errichtung und den Betrieb eines Hotel Garni mit 99 Zimmern in unmittelbarer Nachbarschaft von Cineplexx und "Schnitzelbär" - vor Baubeginn muss allerdings noch die Verkehrsanbindung mit dem Land geklärt werden

Hohenems soll ein neues Hotel bekommen Auf dem größtenteils noch unverbauten Grundstück (Grünfläche etc.) hinter dem “Schnitzelbär” ist das neue Hotel geplant.

In Hohenems dürfte es in naher Zukunft ein neues Hotel geben. Wie wpa-Recherchen ergeben haben, plant die Oekotel Plus GmbH aus Wien die Errichtung und den Betrieb eines Hotel Garni (Zimmer mit Frühstück) mit 99 Zimmern. Geplant ist der Neubau mit der Adresse Lustenauerstraße 108a in unmittelbarer Nachbarschaft des Eventcenters Cineplexx und hinter dem Gastronomiebetrieb “Schnitzelbär”. Gemäß einer öffentlichen Kundmachung der BH Dornbirn vom 11. März 2016 hinsichtlich der gewerbebehördlichen Genehmigung und der naturschutzrechtlichen Bewilligung fand eine entsprechende Verhandlung am 12. April vor Ort statt. Die Oekotel Plus GmbH ist in dem Verfahren durch die HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft mbH vertreten.

Zum vorgesehenen Ablauf nach positivem Abschluss der notwendigen Behördenverfahren: Zuerst werde ein bestehendes Gebäude auf dem rund 3.400 Quadratmeter großen, überwiegend noch unverbauten Grundstück abgerissen. Dann soll mit dem Bau eines 4,5-geschossigen Gebäudes begonnen werden. Im Erdgeschoss sind neben dem Frühstücksraum und der Rezeption unter anderem auch zwölf Gästezimmer vorgesehen. In den Geschossen 1 bis 3 gebe es jeweils 29 Gästezimmer, davon je eines barrierefrei. Im Dachgeschoss soll zudem ein Seminarraum situiert werden. Im Außenbereich sind 82 Pkw-Stellplätze sowie ein Busparkplatz geplant, wie aus der Kundmachung hervorgeht.

Stadt Hohenems bestätigt laufendes Verfahren

Markus Pinggera, Leiter der Baurechtsabteilung in Hohenems, bestätigte auf Anfrage, dass ein entsprechendes Bewilligungsverfahren für das geplante Oekotel Hohenems am Laufen sei. “Aus baurechtlicher Sicht spricht nichts gegen das Bauvorhaben. Und die Stadt Hohenems steht dem Ansinnen des Betreibers grundsätzlich positiv gegenüber.” Das betreffende Grundstück sei als Baumischgebiet gewidmet. Derzeit gehe es unter anderem um die geeignete verkehrstechnische Anbindung des Hotels, sagte Pinggera.

Verkehrstechnische Lösung als Knackpunkt

Das Hotelprojekt in Hohenems wäre nicht das erste Hotel von Oekotel in Österreich. Nach Angaben auf der Internetseite des Unternehmens gibt es bereits drei Oekotel-Standorte im Raum Wien sowie jeweils ein Oekotel in Graz und Salzburg. Ein weiteres Oekotel steht in Budapest. Oekotel-Geschäftsführer Gernot Teufel erklärte auf Anfrage, dass man sehr an der Errichtung dieses Hotels in Hohenems interessiert sei. “Das ist ein guter Standort, es wäre unser zweitgrößter.” Vor Baubeginn müsse man allerdings noch mit dem Land Vorarlberg die Verkehrsanbindung zweifelsfrei klären. Denn für den Hotelbetrieb sei es sehr wichtig, dass auch Busse von der Hauptstraße her auf das zukünftige Hotelgelände abbiegen dürfen. Ohne eine solche Abbiege-Genehmigung für Busse mache das Hotelprojekt keinen Sinn.

Oekotel siedelte sich bisher in der Regel in Umlandgemeinden von größeren Städten an. Zur Zielgruppe gehören “alle Kunden, die sparen wollen”, so Teufel. Oekotels seien sauber, einfach und günstig. Man achte grundsätzlich auf eine ökologische Betriebsführung. So soll das Hotel in Hohenems ohne Öl und Gas beheizt werden. Man hoffe, die notwendige Energie von einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach gewinnen zu können. Wird das Hotelprojekt umgesetzt, dann sei das Oekotel Hohenems ganzjährig geöffnet. Beschäftigt werden sollen etwa zehn Mitarbeiter, sagte Teufel.

(Quelle: Wirtschaftspresseagentur)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Hohenems soll ein neues Hotel bekommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen