Hohenems: Landeanflug zu spät - Fallschirmspringerin verletzt

Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt.
Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt. ©VOL.AT/Hofmeister
Eine 48-jährige Frau aus Frankreich verletzte sich am Mittwochmorgen bei einem Fallschirmsprung in Hohenems.

Gegen 10:30 Uhr absolvierte die 48-Jährige einen Fallschirmabsprung in Hohenems. Die sehr erfahrene Fallschirmspringerin leitete laut Zeugenaussagen den Landeanflug zu spät beziehungsweise bei zu geringer Höhe ein und prallte in Schräglage auf einen vor dem Landeplatz befindlichen Schotterweg auf. Dabei zog sich die französische Staatsbürgerin Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des Rückens zu. Sie wurde vor Ort durch den Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber C8 ins LKH Feldkirch verbracht.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Hohenems: Landeanflug zu spät - Fallschirmspringerin verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen