Hohenems: Kletterer stürzte zehn Meter ab

Der Kletterer war ganz alleine unterwegs (Symbolbild).
Der Kletterer war ganz alleine unterwegs (Symbolbild). ©canva
Ein 60-jähriger Kletterer aus Deutschland ist am Sonntag in Hohenems rund zehn Meter ins Seil abgestürzt und hat dabei einen Knöchelbruch am rechten Fuß erlitten.

Zwei Alpinisten auf dem nahen Gipfel hörten die Hilferufe des Mannes, alarmierten die Rettungskräfte und bargen den Verletzten mit einem Seil, informierte die Polizei. In weiterer Folge wurde der 60-Jährige mit dem Helikopter ins Krankenhaus nach Dornbirn geflogen.

Sicherte sich nur sporadisch

Der Deutsche kletterte am späten Vormittag an der Südwand der Großen Löwenzähne. Er war allein unterwegs und sicherte sich nur sporadisch mit einem Seil selbst ab. Kurz unterhalb des Gipfels stürzte er ins Seil ab und verletzte sich.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Hohenems: Kletterer stürzte zehn Meter ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen