Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hohenems hieß die neuen Mitbürger willkommen

Bgm. Dieter Egger, Integrationsreferentin Christine Jost und Vize-Bgm. Bernhard Amann begrüßten die neuen Mitbürger (v.l.)
Bgm. Dieter Egger, Integrationsreferentin Christine Jost und Vize-Bgm. Bernhard Amann begrüßten die neuen Mitbürger (v.l.) ©TF
Im vergangenen Jahr sind rund 800 neue Mitbürger nach Hohenems gezogen 
Hohenems begrüßte neue Mitbürger

Hohenems. Die Stadt Hohenems heißt seit sieben Jahren jeweils im Herbst neu zugezogene Bürger im Rahmen einer kleinen Feier willkommen. Ende Oktober fand die heurige Begrüßungsveranstaltung im Foyer des Löwensaales statt.

Insgesamt sind im vergangenen Jahr 792 Personen über 18 Jahre aus 40 verschiedenen Nationen neu nach Hohenems gezogen. Rund 80 Neuzugezogene unterschiedlichster Nationalitäten waren der Einladung zur Begrüßungsveranstaltung gefolgt. Neben Bürgermeister Dieter Egger, Vizebürgermeister Bernhard Amann und Integrationsreferentin Christine Jost waren auch weitere Mitglieder der Stadtverwaltung anwesend, um die „neuen“ Hohenemser zu begrüßen.

„Menschen aus 71 Nationen leben derzeit in Hohenems, der Anteil der Menschen mit nichtösterreichischer Staatsbürgerschaft beträgt 21 Prozent“, rechnete der Vizebürgermeister, der auch für Integrationsangelegenheiten zuständig ist, vor. In den letzten zehn Jahren sei die Nibelungenstadt um 2.000 Bürger und Bürgerinnen gewachsen und durch den starken Zuzug – das Durchschnittsalter betreffend – eine der jüngsten Städte Österreichs, so Amann weiter.

Die Stadt verfolge eine Bleibepolitik, betonte der Vize-Bgm. und forderte ein Zusammenleben in gegenseitiger Würde und Respekt. Er nannte als Beispiele kontinuierlicher Integrationsarbeit den Integrationsrat als Partizipationsgremium, den Frauentreff, das Kinderatelier im ProKonTra, die Siedlungsarbeit für ein besseres Zusammenleben vor allem durch die Offene Jugendarbeit, das Deutsch-Cafe und die Deutschkurse im ProKonTra sowie das Fest der Kulturen, die interkulturellen Wanderungen und den Kulturbrunch, die alle im kommenden Jahr wieder stattfinden sollen. Amann dankte auch den vielen freiwilligen Helfern sowie Christine Jost, Sabine Schweiger und Anton Amann für ihren Einsatz im Integrationsbereich.

Der Abend klang, untermalt durch die Musik von Jonathan Jaud und Daria Schuricht, der heurigen Miss Vorarlberg, und bei einem Buffet der Rosenberger Gastronomie, gemütlich aus. Und schließlich durfte sich Andreas Mannsberger als Gewinner beim Hohenems-Quiz über einen WIGE-Einkaufsgutschein freuen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Hohenems hieß die neuen Mitbürger willkommen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen