AA

Hohe Waldbrandgefahr in Südtirol

In Südtirol herrscht auf Grund der anhaltenden Trockenheit akute Waldbrandgefahr. Dies hat der Landesforstdienst am Freitag bekannt gegeben.

Im Umgang mit offenem Feuer sei höchste Vorsicht geboten. Man sei bei der Meldung von Bränden auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Offenes Feuer dürfe nur mit einem Mindestabstand von 20 Metern zum Waldrand entfacht werden. Es sollte alles vermieden werden, was einen Brand verursachen könne, wie beispielsweise weggeworfene Zigaretten. Wenn es zu einem Brand komme, sei die umgehende Alarmierung der Feuerwehren unumgänglich.

„Jeder kann die Bekämpfung von Waldbränden fördern, indem er bei jedem beginnenden Busch- und Waldbrand unverzüglich die Notrufnummer 115 anruft“, meinte Paul Profanter, Direktor der Landesabteilung Forstwirtschaft. Auf Grund der akuten Waldbrandgefahr habe man einen verstärkten Aufsichtsdienst eingerichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klima
  • Hohe Waldbrandgefahr in Südtirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen