AA

Hoffnung und Zuversicht in der Zeit der Erwartung

Pfarrer Christian Stranz sprach Müttern in freudiger Erwartung den Segen zu.
Pfarrer Christian Stranz sprach Müttern in freudiger Erwartung den Segen zu. ©Edith Hämmerle
 In der Pfarre Hatlerdorf bekommt die Segnung für schwangere Frauen einen fixen Platz.
Segnung für Schwangere

Dornbirn. Der Feiertag im Advent, an dem die Kirche die Erwählung Mariens feiert, war gerade für die Segnungsfeier für Frauen, die ein Kind erwarten, ein gegebener Anlass. So wie die Adventzeit voller Erwartung steckt, ist die Schwangerschaft für eine Mutter. Die Erwartung auf das Kind, das sie unter dem Herzen trägt, ist mit viel Freude, doch auch mit vielen Fragen verbunden. Wie wird das Kind werden, was wird aus ihm werden. Wir leben in unsicheren Zeiten. Zuversicht und Vertrauen sind nötig. Die Segnung, die Pfarrer Christian Stranz in der Kirche Hatlerdorf vornahm, soll dieses Grundvertrauen junger Mütter auf ein gutes Heranwachsen des Kindes stärken. „Die Segnung soll auch Väter stärken, die Stütze und Halt geben können, um Ja zu sagen, zu dem was kommt“, so der Seelsorger.
Eine stimmungsvolle Atmosphäre bekam die Feier durch die musikalische Gestaltung von Sandy und Janine (TonArt). Ebenso trugen die ausgewählten Texte von Gemeindeleiterin Martina Lanser, die außerdem für die Organisation und einen guten Ablauf verantwortlich zeichnete, dazu bei. Diese Art von Segnung, zu der auch Väter und Familienangehörige eingeladen sind, habe in der Pfarre Hatlerdorf bereits seit mehr als zehn Jahren Paare und Mütter mit Hoffnung bestärkt und mit Freude erfüllt, erwähnt die Gemeindeleiterin ebenso mit Freude. EH

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Hoffnung und Zuversicht in der Zeit der Erwartung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen