Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hochzeit von Dorothea Amann und Benjamin Tröster

Das Brautpaar mit den Trauzeugen nach der kirchlichen Trauung in Hard.
Das Brautpaar mit den Trauzeugen nach der kirchlichen Trauung in Hard. ©Edith Hämmerle
Dorothea Amann und Benjamin Tröster haben sich vermählt.
Hochzeit von Dorothea Amann und Benjamin Tröster

Am 10. Oktober sagten sie bei der standesamtlichen Trauung in Schwarzach Ja zu einem gemeinsamen Leben. Vom Standesbeamten Dietmar Wagner frisch vermählt, gratulierte die Familie beim Sektempfang. Auch die Trauzeugen Friederike Amann (Schwester der Braut) und Johannes Ratz (bester Freund des Bräutigams) wünschten dem Paar viel Glück für die Zukunft. Für Dorothea, die aus Schnifis stammt, und Benjamin, der Schwarzacher ist, läuteten bereits zwei Tage später die Glocken der Pfarrkirche St. Sebastian in Hard zur kirchlichen Trauung, wo sie vor dem Altar das gegenseitige Eheversprechen besiegelten. Nach den Feierlichkeiten wurde dem Paar ein großer Empfang bereitet, wobei die Kollegen der Feuerwehr Spalier standen. Nach der Agape führte der Weg nach Dornbirn. Im Mehrzwecksaal G3 kam der gemütliche Teil der Hochzeit nicht zu kurz. Dort ließen sich die glücklich Vermählten, die in Schwarzach daheim sind, an ihrem besonderen Tag gebührend feiern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Hochzeit von Dorothea Amann und Benjamin Tröster