Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hochzeit von Angela Vonier und Christian Bitschnau

Die beiden Brautleute Angela Vonier und Christian Bitschnau mit Töchterchen Elena.
Die beiden Brautleute Angela Vonier und Christian Bitschnau mit Töchterchen Elena. ©Foto: str
Weiterhin den Weg gemeinsam durchs Leben gehen, wollen Angela Vonier und Christian Bitschnau. Beide Brautleute stammen ursprünglich aus St. Anton i. M., wo sie nun im Elternhaus von Christian schon seit längerer Zeit ihr gemeinsames Heim haben.

Vor fast drei Jahren erblickte Töchterchen Elena das Licht der Welt. Mit der standesamtlichen Vermählung und der anschließenden kirchlichen Hochzeit in Bartholomäberg besiegelten die beiden ihr gemeinsames Glück. Nach der kirchlichen Trauung, bei der der Töchterchen Elena und ihre Kusine Katharina als Blumekinder die Gäste erfreuten, lud das Paar zur Agape in den Berger Hof. Anschließend ging es mit einem nostalgischen Feuerwehrauto aus dem Jahre 1952 in Richtung St. Anton ins Hotel Adler, wo nicht nur die Trauzeugen Andrea Bilgeri und Oswald Juen ausgiebig feierten, sondern wo sich auch die Eltern der Brautleute Helene und Werner Vonier und Gisela und Hans Bitschnau mit ihren Kindern freuten. Da sowohl Angela als auch Christian in etlichen Vereinen mit dabei sind, waren neben der gesamten Harmoniemusik auch die Feuerwehr von St. Anton und zahlreiche andere Gäste mit von der Partie, um auf das Glück der beiden anzustoßen. Die Flitterwochen wollen die beiden erholsam mit Töchterchen Elena im Herbst nachholen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Hochzeit von Angela Vonier und Christian Bitschnau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen