AA

Hochspannung im Lustenauer Derby

Bregenz - Am Freitagabend um 20:30 Uhr wird im Lustenauer Reichshofstadion das dritte Lustenauer Derby in der aktuellen Saison angepfiffen. VOL Live hat sich mit beiden Trainern vor dem Spiel unterhalten.
Hochspannung garantiert
"Keine Divas im Team"
Ticker zum Derby ab 20:30 Uhr
Ticker SCRA - St.Pölten ab 18:30 Uhr

Am Freitagabend ist im Lustenauer Derby Hochspannung geboten. Die Austria Lustenau liegt derzeit auf dem 3. Tabellenrang  in der 2. österreichischen Bundesliga, gefolgt vom FC Lustenau auf dem 4. Rang. Beide Vereine haben gleichviel Punkte. Neben dem Duell um die bessere Mannschaft in der Marktgemeinde geht es also zusätzlich um Platz 3.

Hans Kogler und Edmund Stöhr erwarten ein spannendes Spiel und erwähnen im VOL Live Interview, dass  die Tabellensituation dazu beitragen wird. Beide Trainer würden sich auch freuen, wenn viele Zuschauer zu dem Spiel kommen.

Sowohl beim FC als auch bei der Austria spielen viele junge Spieler und solche Derbys sind oft sehr emotionale Spiele. Der Austria Trainer Edmund Stöhr meint dazu: „Zu solchen Spielen gehören Emotionen dazu, ich hoffe aber, dass meine Spieler einen kühlen Kopf bewahren und diesmal keiner ausgeschlossen wird.“ Hans Kogler sagt: „Ich werde meine Mannschaft nicht anders einstellen, es ist aber wichtig den Akteuren zu sagen, dass sie in manchen Situationen einen klaren Kopf bewahren.“

VOL Live im Interview mit den beiden Trainern: 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Hochspannung im Lustenauer Derby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen