AA

HLA-Playoff beginnt

Die Handball-Liga-Austria (HLA) läutet am Samstag die heiße Saison-Phase ein. Nach dem 34:19 im vorgezogenen Spiel gegen West Wien empfängt Titelverteidiger Bregenz die Aon Fivers Margareten. Hard trifft auf West Wien.

Bregenz bestreitet gegen die viertplatzierten Fivers die Generalprobe für das EHF-Cup-Viertelfinale gegen den deutschen Weltklasseverein SC Magdeburg am 5. und 13. März. Die bisherige Bilanz der beiden Teams spricht ganz klar für die Vorarlberger, die einem Auswärts-Unentschieden zu Saisonbeginn zwei klare Heimsiege folgen ließen. Außer Nationalteam-Aufbau Roland Schlinger (Fingerbruch) steht Bregenz-Manager Roland Frühstück der gesamte Kader zur Verfügung.

Für Hard, die roten Teufel holten sich am Sonntag den Cup-Titel, gilt es im Auswärtsspiel gegen West Wien, die Gedanken noch nicht zum Challenge-Cup-Viertelfinalduell mit Metaloplastika Sabac am 4. und 13. März abgleiten zu lassen. Das bisher letzte Aufeinandertreffen entschieden die Wiener klar mit 24:16 für sich. Krems kämpft gegen den überraschend starken Aufsteiger Schwaz, der sein Saisonziel Klassenerhalt bereits erreicht hat, um den Anschluss an Bregenz. Linz braucht für das Erreichen des Saisonzieles „Semifinal-Einzug” einen Heimsieg gegen Tulln. Beide Teams sind beim Cup-Turnier bereits im Viertelfinale ausgeschieden.

Links zum Thema:
Handball Liga Austria
Bregenz Handball
HC Hard
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • HLA-Playoff beginnt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.