Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HLA: Lockere Siege für Ländle-Teams

Im Meister-Play-Off der Handball Liga Austria besiegte A1 Bregenz UHK Krems mit 36:29, der Alpla HC Hard feierte einen 38:25-Auswärtserfolg gegen Schwaz.

A1 Bregenz hat am Freitag im Meister-Play-off der Handball Liga Austria einen 36:29-(16:11)-Erfolg über UHK Krems gefeiert und benötigt aus den ausstehenden zwei Spielen nur noch einen Punkt, um die Meisterrunde definitiv für sich zu entscheiden. Die aon Fivers unterlagen zu Hause HIT Innsbruck mit 23:28 (13:10), ULZ Sparkasse Schwaz musste gegen den Tabellenzweiten Alpla HC Hard mit 25:38 (13:19) ebenfalls eine Heimniederlage hinnehmen.

In Bregenz begannen beide Teams verhalten und spielten auf Abtasten, die Vorarlberger lagen aber nur zu Beginn in Rückstand, nach dem 1:2 zogen sie auf 9:3 davon und bedienten sich während der restlichen Spielzeit dieses Polsters. Die Fivers begannen das Heimspiel gegen Innsbruck engagiert und führten bald mit 6:1. Danach verloren die Wiener jedoch den Faden, nach zwei Roten Karten kippte das Spiel zugunsten der Gäste, die schließlich die Oberhand behielten.

A1 Bregenz – UHK Krems 36:29 (16:11)
ULZ Schwaz – Alpla HC Hard 25:38 (13:19)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • HLA: Lockere Siege für Ländle-Teams
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen